Bücher: Der Modell-Mythos WIKING: Wie es wirklich war: Historie, Hintergründe & Dokumente
 

„WIKING. Von Könnern für Kenner“ – jahrzehntelang begleitete dieses Motto Generationen von begeisterten Modellsammlern. Die Berliner Werkstätten schufen Schiffsmodelle, Flugzeuge und natürlich die erfolgreichsten Modelle – die „WIKING-Autos“.

In diesem 160-seitigen Bildband öffnen sich erstmals die Archive von WIKING-Modellbau, und Zeitzeugen berichten, „wie es wirklich war“. Die bewegten Anfangsjahre und das unternehmerische Engagement von Gründer Friedrich Peltzer werden ebenso beleuchtet wie die konsequente Fortsetzung der Markentradition durch die Sieper-Gruppe.

Die einmalige Dokumentation der berühmten Bildpreislisten und Neuheitenblätter geben einen umfassenden Überblick über das modellbauerische Gesamtwerk von WIKING. Tatsächlich wäre Deutschlands illustre Spielwarengeschichte vom letzten Jahrhundert bis heute um ein Kapitel ärmer, wären da nicht die Impulse der WIKING-Modellbauwerkstätten gewesen. In den 1930er-Jahren schreiben Wasserlinienmodelle in 1:1250 und kurz darauf schon Flugzeugminiaturen in 1:200 eine wahre Erfolgsgeschichte. Und seit 1948 sind die maßstabsprägenden „WIKING-Autos“ zum Synonym für den heutigen Maßstab 1:87 geworden. Immer wieder übernimmt WIKING in all den Jahrzehnten die Taktgeberfunktion für eine lebensbegleitende Entwicklung – geprägt von fortwährender Dynamik und Kontinuität.

Aus den gefälligen und ebenso robusten Spielzeugautos für die Hosentasche sind längst perfekte Miniaturen mit dem Anspruch auf Vorbildtreue geworden. Dieses Buch ist für alle Sammler ein unverzichtbares Standardwerk.
Standardwerk als Spiegelbild der Markengeschichte Viele Sammler haben sich schon seit langem ein solches kompaktes, schnörkelloses Standardwerk gleichsam als Spiegelbild der WIKING-Markengeschichte gewünscht. Wer WIKING-Freunde erzählen lässt, gewinnt unweigerlich den Eindruck, als wenn Menschen über ein Teil ihres Lebens berichten. Eindrücke, Erlebnisse, Freude und Begegnungen. WIKING meint heute einen Modell-Mythos, der es einfach geschafft hat: Er bedeutet Historie und Leben zugleich. Wirklichkeit und Modellwelt für zu Hause. Eben Faszination en miniature. Der Autor ließ zahlreiche Zeitzeugen zu Wort kommen, die die Authentizität der Historie gewährleisten. Maßstabsprägende „WIKING-Autos“ Synonym für Maßstab 1:87 Tatsächlich wäre Deutschlands illustre Spielwarengeschichte vom letzten Jahrhundert bis heute um ein Kapitel ärmer, wenn da nicht die Impulse der WIKING-Modellbauwerkstätten gewesen wären. In den 30er-Jahren schreiben Wasserlinienmodelle in 1:1250 und kurz darauf schon Flugzeugminiaturen in 1:200 eine wirkliche Erfolgsgeschichte. Und seit 1948 sind die maßstabsprägenden „WIKING-Autos“ zum Synonym für den heutigen Maßstab 1:87 geworden. Immer wieder übernimmt WIKING in all den Jahrzehnten die Taktgeberfunktion für eine lebensbegleitende Entwicklung – geprägt von fortwährender Dynamik und Kontinuität. Aus dem gefälligen und ebenso robusten Spielzeugautos für die Hosentasche sind längst perfekte Miniaturen mit dem Anspruch auf Vorbildtreue geworden.


Titel:      Der Modell-Mythos WIKING: Wie es wirklich war: Historie, Hintergründe & Dokumente
Kategorien:      Klassik
Autor:      Biene
ISBN-10(13):      3768819434
Verlag:      Delius Klasing
Publikationsdatum:      01-04-2007
Seitenanzahl:      160
Sprache:      Deutsch
Preis:      EUR 60.01

Copyright © 1998 - 2017 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang