Bücher: Porsche 911: The Ultimate Sportscar as Cultural Icon
 

Der Sportwagen für Denker: ein Symbol für unermüdliches Verlangen nach Höchstleistungen und grenzenloser Performance. Der Porsche 911 begeistert weltweit.

Als Ferdinand Porsche keinen Sportwagen fand, der ihm gefiel, beschloss er kurzerhand, sich selbst einen zu bauen. Der Rest ist Geschichte. Jerry Seinfeld fährt ihn, Boris Johnson bewundert ihn, Steve McQueen liebte ihn und Jeremy Clarkson hasst ihn.

 

Eines steht fest, der Porsche 911 bewegt die Welt. In Deutschland verachtet und als Bonzenwagen abgestempelt, steht der Porsche 911 in den USA und rund um den Globus als Symbol der Freigeister und der Intellektuellen. Nicht nur wurde der Porsche 911 von einer der faszinierendsten und strittigsten Familien erfunden – er ist auch noch ein technisches Meisterwerk. Porsche 911<br>Foto: Archiv PorschePorsche 911
Foto: Archiv Porsche, aus Porsche 911, Copyright Gestalten 2017


Seit der 911er 1963 auf den Markt kam, hat er sich einen Ruf als der Sportwagen des „feinsinnigen Mannes“ erworben. Er ist nicht nur ein Auto, sondern vielmehr eine Ikone, die eine Fangemeinde aller Altersklassen und Bevölkerungsgruppen, Kenner und Enthusiasten erreicht.

Porsche 911:
The Ultimate Sportscar as Cultural Icon beschreibt, wie dieses deutsche Auto zu einem globalen Phänomen und einem Symbol der Sehnsucht, Freiheit und des Hungers nach Perfektion wurde und warum der 911er weiterhin weltweit fasziniert.

Mit diesem Buch schickt Poschardt den Porschefahrer zum Seelenklempner und zeigt das ein wenig Narzissmus auch gesund sein kann; er nimmt den Leser mit auf eine Zeitreise, die den Stolz und die Begeisterung, die das Fahrzeug bis heute auslöst, erklärt.

Nicht jeder kann und sollte einen 911er fahren, jedoch legt Porsche 911: The Ultimate Sportscar as Cultural Icon die rohe Kraft hinter dem Porsche 911 für jeden dar, der mutig genug ist, diese zu erkunden.


Über das Buch:
Dank einer sehr durchdachten Struktur gelingt es, Kapitel für Kapitel, dem Leser den Mythos Porsche 911 immer weiter herzuleiten, ohne das dies wirklich deutlich wird.

Zum Enstieg ein wenig "Porsche vor Porsche" und Einblicke in das Familien-Leben von Ferry Porsche und die frühe Firmengeschichte der heutigen Welt-Marke. Die großen Entwicklungs-Schritte, welcher der 911 bis zu seiner heutigen Form durchlaufen durfte, werden durch eine sehr gut getroffene Bildauswahl mehr als deutlich.

Ab und zu werden sogar doppelseitge Fotos verwendet um die besondere Ästhetik der Karroserie des 911ers zu würdigen. Und wenn dann der Schriftzug "Martini" zu sehen ist fehlt eigentlich nur mehr ein Soundtest, leider nicht wirklich möglich.

Dafür müßte man sich schon selber an die Rennstrecken begeben, da könnte mit etwas Glück auch einmal der Porsche Kremer K3 in Apple-Lackierung vorbei-donnern. Dieses heute im Privatbesitz eines österreichsichen Unternehmers befindliche Fahrzeugs ist im Kapitel "The Reality Machine" großformatig abgebildet.

Über den Autor:
Ulf Poschardt, geboren 1967 in Nürnberg, ist promovierter Philosoph und Chefredakteur der WELTN24. Poschardt war bereits Chefredakteur der deutschen Vanity Fair und Rolling Stone, stellvertretender Chefredakteur der Welt am Sonntag,  Metal Hammer und anderer bekannter Publikationen. 2015 erschien sein Buch DJ Culture.


Bezugsquellen:
Dieses Buch kann sowohl direkt über den Verlag "Die Gestalten" bezogen werden, als auch bei Amazon.

 

 

 

 


Titel:      Porsche 911: The Ultimate Sportscar as Cultural Icon
Kategorien:      Fahrzeuge
Autor:      Gestalten, Ulf Poschardt
ISBN-10(13):      9783899556872
Verlag:      Die Gestalten Verlag
Publikationsdatum:      31-01-2017
Edition:      01
Seitenanzahl:      240
Sprache:      Englisch
Preis:      EUR 35.00

Copyright © 1998 - 2017 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang