Klassik: Horch: Typen - Technik - Modelle
 

„H O R C H Typen - Technik - Modelle“ - neues Standardwerk über die Zwickauer Nobelmarke erschienen Der 2.11. im August Horch Museum stand ganz im Zeichen der einstigen Zwickauer Luxusmarke Horch. Prof. Dr. Peter Kirchberg und Jürgen Pönisch stellten ihr neu heraus gegebenes Werk „HORCH Typen - Technik - Modelle“ vor. Das 360 Seiten umfassende Kompendium schließt mit seiner Fülle an Informationen bei gleichzeitig leicht verständlicher Form eine Lücke in der Aufarbeitung der Automobilgeschichte. Die beiden Nestoren der deutschen Automobilgeschichte Hans-Heinrich von Fersen und Werner Oswald würdigten bereits vor Jahrzehnten das Prestige und die Perfektion der glanzvollen Zwickauer Automobilmarke, beklagten aber auch gleichzeitig deren komplizierte und für den Laien oftmals unverständliche Typologie. Ihre mehr oder weniger umfangreichen Publikationen konnten dieser Thematik allerdings nicht umfassend gerecht werden, die damaligen Verhältnisse im geteilten Deutschland beschränkten dafür notwendige Archivrecherchen auf nur wenige Standorte. Das eigentliche Anliegen, Klarheit in die oftmals unverständlichen Baumusterpläne zu schaffen, blieb daher zwei Historikern vorbehalten, die nach jahrzehntelangem Quellenstudium am 2. November im August Horch Museum das Ergebnis ihrer Arbeit in einer Buchpräsentation vorlegen konnten.
Peter Kirchberg und Jürgen Pönisch ging es vor allem darum, die recht kompliziert anmutende Thematik dem Leser in verständlicher Form und Gliederung zu vermitteln.
Es lag dabei nicht im Sinne der Verfasser, eine mehrbändige Enzyklopädie zu verfassen, vielmehr ging es ihnen um eine immer nachschlagbare typenbezogene und übergreifende historische Darstellung einstmals vollbrachter Konstruktionen und Leistungen.

In 4 Themenbereiche von 1900 - 1940 untergliedert, enthalten diese eine jeweils übergreifende textliche Beschreibung der einzelnen technischen Konzeptionen und Neuerungen. Denen folgen die einzelnen Typen mit Fotos und jeweils charakteristischen Unterscheidungsmerkmalen, die dem interessierten Leser eine eigenständige Identifikation der Modelle erleichtern helfen.

Das opulente Werk besticht optisch durch 52 Farbaufnahmen und 400 sehr seltene historische schwarz/weiß Fotos von Fahrgestellen, Motoren, Aufbauten und Interieurausstattungen.
Verschiedene Tabellenwerke am Ende des Buches vermitteln typenbezogen dem Leser die Fülle bevorzugter Karosserien, deren Ausstattungen und den Gesamtüberblick technischer Daten aller jemals produzierter Horchwagen.
Dabei ist dieses technische Kompendium kein trockenes Fachbuch, sondern offeriert in anschaulicher und leicht verständlicher Form Technik, die damals dem automobilen Stand entsprach bzw. ihn mitbestimmte.
Letzteres gilt insbesondere für die Aera der großen Horch Achtzylinder, die im Premiumsegment zum deutschen Marktführer wurden. Bezogen auf den Marktanteil und ihren Produktionsumfang konnte deren Stellung von keiner europäischen Marke bis auf den heutigen Tag erreicht werden.
Darin liegt auch die Symbolik der Marke und das daraus gewonnene Ansehen begründet, das den Schöpfern der flüsternden Achtzylinderboliden in aller Welt zuteil wurde.

Ihren einstmals vollbrachten herausragenden technischen Leistungen gilt daher noch heute unsere Bewunderung.„HORCH Typen - Technik - Modelle“ ist im Museumsladen und im Buchhandel zum Preis von 24,90 Euro erhältlich. Die August Horch Museum Zwickau gGmbH ist eine gemeinnützige Gesellschaft, die von der Stadt Zwickau und der AUDI AG im Dezember 2000 gegründet wurde. Die Geschäftsanteile werden zur Hälfte von den beiden Gesellschaftern gehalten. Zweck der Gesellschaft ist der Betrieb des August Horch Museums und die Doku-mentation der Geschichte des Automobilbaus in Zwickau.


Titel:      Horch: Typen - Technik - Modelle
Kategorien:      Klassik
Autor:      Peter Kirchberg
ISBN-10(13):      376881775X
Verlag:      Delius Klasing
Publikationsdatum:      16-09-2006
Edition:      2. Auflage 2011
Seitenanzahl:      360
Sprache:      Deutsch
Preis:      EUR 28.00

Copyright © 1998 - 2017 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang