Motorsport: Bugatti: Die Renngeschichte von 1920 bis 1939
 

Über Bugatti sind schon viele Bücher geschrieben worden. Das vorliegende von Eckhard Schimpf und Julius Kruta ist aber eines der besonderen Art. Wer die reine Renngeschichte der Molsheimer Marke komprimiert inhalieren möchte, ist mit diesem Werk bestens bedient.

Da springen dem Betrachter großformatige schwarz-weiß Aufnahmen ins Auge, die den Charme der Zwischenkriegszeit Rennen trefflich in die Neuzeit transportieren. Doch nicht nur das reichliche Bildmaterial entzückt.

Die Berichte über die Zeit der Triumphe bis hin zu den Bedrängnissen durch die Silberpfeile setzen die blauen Renner gekonnt in Szene. Als noch Lebemänner in Nationalfarben getauchte Monoposti um ungesicherte Strecken jagten waren die Bugattis top – davon handelt das rund 200 Seiten starke Buch.

Die einzelnen Kapitel beleuchten das Thema immer von einer anderen Seite; sei es das Alphabet der 100 Bugatti Fahrer, der Abstecher zu den Fahrerpersönlichkeiten wie Chiron, Caracciola und Varzi, oder bis hin zur Tänzerin Isadora Duncan (Frauen steckten in jener Zeit angeblich immer dahinter) – der Bogen ist weit gespannt.

Wer dieses Buch nicht daheim hat, muss ein Bugatti Verächter sein.

Alfred Domes / Agentur Autosport.at


Titel:      Bugatti: Die Renngeschichte von 1920 bis 1939
Kategorien:      Motorsport
Autor:      Eckhard Schimpf, Julius Kruta
ISBN-10(13):      3768818306
Verlag:      Delius Klasing
Publikationsdatum:      25-08-2006
Edition:      1. Auflage 2006
Seitenanzahl:      184
Sprache:      Deutsch
Preis:      EUR 25.00

Copyright © 1998 - 2017 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang