Offroad: Walter Röhrl - Querlenker: Eine Zeitreise in Bildern
 

Querlenker  - Walter Röhrl war nicht nur Rallyesportler...Querlenker - Walter Röhrl war nicht nur Rallyesportler...Querlenker - Eine Zeitreise in Bildern
Wie sich Walter Röhrl sich seinen Platz in den Geschichtsbüchern des Rallyesports eingefahren oder erfahren hat, das wurde in vielen Büchern schon sehr ausgiebig beschrieben.


Aber schon sehr interessant zu lesen dass Walter Röhrl, der aus seiner Abneigung gegenüber Rallyes in Afrika nie ein Geheimnis machte, ausgerechnet einmal afrikanischer Rallyemeister wurde. Dem mehrmaligen Welt- und Europameister blieb ein deutscher Meistertitel immer versagt.

Mit dem jetzt vorliegenden Buch gelingt dem Autor Wilfried Müller tatsächlich eine Zeitreise in Bildern. Das liegt zum Einen an der Auswahl der Fotos welche überwiegend aus dem Hause McKlein stammen, wobei Walter Röhrl selber auch sein privates Archiv öffnete. Es liegt aber daran dass sehr viele Fotos großformatig abgedruckt wurden.

Von A bis Z kommen zu jedem Foto Anmerkungen des Autors, oder aber Walter Röhrl selber äußert sich zu den Eindrücken die ihm von damals geblieben sind. Schade eigentlich dass unser Alphabet lediglich aus 26 Buchstaben besteht, wobei zu einigen davon auch mehrere Anmerkungen im Buch enthalten sind, zB. M wie Monte Carlo - vier mal konnte der "Lange" dort den Gesamtsieg einfahren, von 1982 bis 1984 drei mal in Folge, und das mit 3 verschiedenen Marken.


Sehr erfreulich die Tatsache dass dieses Buch so überhaupt nicht rallyelastig ist. Besonders Walter Röhrls Einsätze auf der Rundstrecke bzw. am Berg kommen häufi zur Sprache. Auch die Zeit als Markenbotschafter darf nicht fehlen.

 

... auch auf der Rundstrecke war Walter Röhrl eine Größe... auch auf der Rundstrecke war Walter Röhrl eine GrößeOhne zusehr ins Detail gehen zu wollen und somit den absoluten Lesespass vorweg zu nehmen, wir möchten einige Passegen des Buches hervorheben:

  • M wie Mut: "Ich hatte nie das Gefühl, mutig zu sein. Ich war ... einfach nur optimal vorbereitet, ich hatte das Selbstvertrauen."
  • N wie Nachtrennen: Röhrls Geheimrezept für gute Nachtsicht: Schwarzbeersaft
  • N wie Norschleife: "Wenn alle Rennstrecken so wären wie die Nordschleife, wäre ich vielleicht Rennfahrer geworden."
  • Z wie Zukunft: "Rennwagen, die sich wie Nähmaschinen anhören, höchsten 220 laufen und alle 20 Minuten getauscht werden: Da kriege ich einen Lachkrampf."


In der FIA Formel E werden wir den Langen wohl nicht am Steuer sehen können....

 

Abschließend gehen wir noch auf den Punkt "Q wie Quer fahren" ein, da dieses Buch ja im Untertitel Querlenker heißt genau Röhrls Metier ? Ganz im Gegenteil. Querfahren mußte vermieden werden wo es nur ging. Walter Röhrl äußert sich besonders in Bezug zur Rallye Monate Carlo 1980 dazu: "Ich kämpfte in einem fort mit dem Wagen und fuhrstur meine Linie, obwohl ich nur zu gerne einmal quer gefahren wäre, so wie die anderen. Es soll ja Spaß machen..."

Besonders bleibt ein Satz in Erinnerung: "Ich war so intensiv auf der Suche nach Traktion, dass ich darunter teilweise richtig litt."

Dieses Buch können Sie auch direkt im Rallyewebshop, also direkt beim "Erzeuger" McKlein Publishing, bestellen.

 

 

 

 


Titel:      Walter Röhrl - Querlenker: Eine Zeitreise in Bildern
Kategorien:      Offroad
Autor:      Wilfried Müller, Walter Röhrl
ISBN-10(13):      3927458910
Verlag:      McKlein Publishing
Publikationsdatum:      03-03-2017
Edition:      1
Seitenanzahl:      256
Sprache:      Deutsch
Preis:      EUR 49.90

Copyright © 1998 - 2017 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang