Ratgerber für sichere Dachgepäckträger - Foto: BMWEin Dachgepäckträger stellt das bekannteste Mittel, um Fahrräder sicher zu transportieren dar. Damit das Fahrrad am Urlaubsort oder dem Startplatz der Fahrradtour bereit steht, muss es sicher transportiert werden.

Bekannte Hersteller von Automobilzubehör entwickelten deshalb spezielle Transportsysteme, die durch unterschiedliche Punkte mit dem Auto verbunden werden.

Sichere Fahrradtransportsysteme

Es gibt beispielsweise die Möglichkeit, Träger an den Anhängerkupplungen des Fahrzeugs anzubringen. Die beste Alternative sind Dachträger, die über den größten Stauraum verfügen. Die auf dem Dach des Fahrzeugs anzubringenden Boxen können zusätzlich mit Gepäck bestückt werden. Sie eignen sich nicht nur zum fachgerechten Transport von Fahrrädern, sondern transportieren auch Kisten und andere Ausrüstungsgegenstände. Die meisten Dachgepäckträger lassen sich außerdem mit anderen Aufbauten kombinieren und bieten Sportausrüstung wie Snowboards, Skier oder Surfbretter ausreichend Platz. Mithilfe des klassischen Dachträgers können Fahrräder sicher transportiert werden. Wie umfangreich das Angebot an Transport- und Gepäckraumlösungen ist der Auto-Hersteller selber inzwischen ist verdeutlicht zum Beispiel ein Blick auf das Original BMW Zubehör.Ratgeber für den sicheren Transport von Fährräder mit Dachgepäckträger<br>Foto: BMWRatgeber für den sicheren Transport von Fährräder mit Dachgepäckträger
Foto: BMW


Die Vorrichtung muss zunächst auf dem Fahrzeugdach montiert werden. Zusätze können auch nachträglich auf einem schon vorhandenen Träger installiert werden. Die Anbringung erfolgt häufig über die auf dem Fahrzeug montierte Dachreling. Dachgepäckträger können für einen sicheren Fahrradtransport auch durch in den Türrahmen eingebrachte Klemmen fixiert werden. Bei diesem Vorgang werden vorgeformte Klemmfüße genutzt und mit einem Haken kombiniert. In der Regel werden Dachträger beim Transport der Fahrräder in Fixpunkten, die vom Fahrzeughersteller im Dach integriert wurden, verschraubt. Bei manchen Fahrzeugmarken finden sich diese Punkte im Türrahmen. Abhängig vom Fahrzeugtyp stehen verschiedene Anbringungsoptionen zur Verfügung. Welche Befestigung für welches Fahrzeug am Besten geeigneit ist, diese Entscheidung sollte nicht unbedingt ohne weitere technische Informationen zu Fahrzeug und Transportsystem getroffen werden -  zum Ratgeber.

Montage des Dachgepäckträgers einfach durchführbar

Anhand der Betriebsanleitung des eigenen Kraftfahrzeugs können sich Verbraucher vor der Montage des Dachgepäckträgers informieren. Bereits am Aufbau lässt sich häufig erkennen, welche Träger benötigt werden. Die meisten Fahrzeuge verfügen über eine Dachreling, die sich leicht mit den unterschiedlichen, für den Fahrradtransport zur Verfügung stehenden Trägersystemen kombinieren lässt. Die PKWs können auch im Nachhinein mit einer Reling nachgerüstet werden. Die meisten Fahrzeuge lassen sich mit Klemmträgern ausrüsten. Ältere Autos besitzen Regenrinnen, an den ebenfalls Träger befestigt werden können. Die unterschiedlichen Transportsysteme der Dachgepäckträger unterscheiden sich deutlich voneinander. Fahrradhalterungen verfügen über eine Reifenhalterung, mit der die Räder fixiert werden. Unsere Kollegen von Testberichte.de haben in den letzten Jahren regelmäßig Dachgepäckträger getestet und bieten so hilfreiche Informationen zum Kauf und zur Montage an.

Praktische Alternative - der Dachlift

Zur Befestigung von Fahrrädern werden auch Haltevorrichtungen genutzt, durch die ein Rahmen fixiert wird. Viele Modelle sind mit einem Dachlift ausgerüstet, der eine Be- und Entladung einfacher gestaltet. Die Fahrradhalter können ihre Räder dadurch beinahe am Boden beladen und diese anschließend per Lift auf das Dach befördern. Optimale Sicherheit während des Transports wird durch Schraubsysteme gewährleistet, die die Fahrräder zuverlässig mit der Transportkonstruktion verbinden. Für den Fahrradurlaub oder die Fahrradtour empfiehlt sich die Mitnahme eines aktuellen Fahrrad-Navis. Weitere Informationen zum Thema und zum Ratgeber finden sich unter fahrradnavitest.de Die meisten Dachgepäckträger fixieren die Fahrräder mithilfe eines Klemmbeckens oder eines Metallriemens am Rahmen des Transportsystems. Bei anderen Modellen wird das Fahrrad mithilfe von Bügeln gesichert.

Im Handel sind ebenfalls Dachgepäckträger erhältlich, bei denen die Fahrräder an den Tretkurbeln umschlossen werden. Vor allem Radsportler nutzen Systeme, bei denen Gabel und Vorderrad mithilfe von Halterungen gesichert werden. Dachträger sind solide angefertigt und weisen eine hohe Festigkeit auf. Sie lassen sich flexibel einsetzen und erzeugen während der Fahrt lediglich geringe Geräusche. Die meisten Fahrrad-Dachgepäckträger werden auch hohen Ansprüchen gerecht. Auf den Modellen renommierter Hersteller können Fahrräder sicher transportiert werden.

Und auch wenn es mit einem Wohnmobil oder Wohnanhänger in den Urlaub gehen soll muß man sich frühzeitig Gedanken machen wir das Fahrrad oder gar mehrere Fahrräder trnsportiert werden können. Hierzu ist vielleicht unser Artikel zum Kauf von Wohnanhängern hilfreich den wir vor ca. einem Jahr veröffentlicht haben.


In Sachen automobiler Technik empfehlen wir Ihnen unseren aktuellen Test zur Verwendung von Smartphones im Auto.

Copyright © 1998 - 2017 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang