Die Wahl der Miss 1000 PS nimmt ein Thema wieder neu auf, dass seit 80 Jahren zu dem vom AvD organisierten Großen Preis von Deutschland gehört: Sie ist der Auftakt zu einer glanzvollen Motorsportgala als Verbindung zwischen Sport und Gesellschaft. Das Thema 1000 PS ist die Neuschöpfung des Themas Formel-1-Party, die mit der Nacht der 1000 PS zum Großen Preis von Deutschland.....

am 29. Juli 2006 wieder die Faszination von Motorsport und Automobil mit einer besonderen Abendveranstaltung verbindet und mit der 1000 PS-Party am Nürburgring im August weitergeht - der AvD ist froh, dass Christian Marek das Thema so erfolgreich angepackt hat und heute Abend den Startschuss für die Saison 2006 setzt.

Frauen im Motorsport als wichtige Motivation

Frauen sind für Männer naturgemäß der entscheidende Antrieb, sich überhaupt Wettbewerben zu stellen. Die Attraktion der beiden Geschlechter für einander ist seit jeher Anreiz, um Sieg und Platz zu kämpfen und Motor des gesamten gesellschaftlichen Strebens.

Noch mehr Fotos von Misswahlen ...
Die Wahl zur Miss GP Austria - ein Highlight des Rennwochenendes

Es begann mit Bertha Benz, die 1885 den von ihrem Mann entwickelten Wagen aus der Garage holte und damit kurzerhand nach Pforzheim fuhr. Eine der wichtigsten Automarken heißt nach einer schönen jungen Frau Mercedes. Und es hat viele berühmte Rennfahrerinnen gegeben: Die vielfache Meisterin Elisabeth Junek aus Tschechien etwa, oder auch die Pilotin Elly Beinhorn, die spätere Gattin Bernd Rosemeyers. Die deutsche Sportlerin Ilse Thouret fuhr alle erdenklichen Motorräder, die Französin Madame Monique Itier trat in den 30ern gemeinsam dem ehemaligen AvD-Sportpräsidenten Huschke von Hanstein beim 24-h-Rennen von LeMans an und aus neuerer Zeit sind unter vielen Mercedes Stermitz, die Rallyefahrerinnen Evy Rosquist, Michele Mouton, Jutta Kleinschmidt oder Isolde Holderied, die Pilotinnen Hannelore Werner, Christina Surer, oder Claudia Hürtgen und Cora Schumacher bekannt. Und mit jungen Frauen wie Lena Heun, Steffi Halm und vielen anderen kommen mehr Frauen denn je ins Cockpit - attraktive Frauen nicht nur entlang der Strecke, sondern auch hinter dem Lenkrad.

Der AvD als traditionsreichster deutscher Automobilclub fördert das Thema Frau und Auto

Von Anfang an ist der AvD begeistert und positiv mit dem Thema Frau und Auto umgegangen: seit 1920 hat er den Deutschen Damen-Automobilclub in seinen Reihen, der AvD ist Initiator der Aktion Frau und Auto und ist weltweit der einzige Automobilclub, dessen Mitglieder-Zeitschrift mit Ina Reckziegel und Karen Rhode zwei Chefredakteurinnen hat. Deshalb soll die Idee einer glanzvollen Veranstaltung, die Frauen in den Mittelpunkt der Faszination Motorsport stellt,. Zum 80-jährigen Jubiläum des vom AvD sportlich organisierten Großen Preis von Deutschland will der AvD mit der 1000 PS Party am 29. Juli in Frankfurt und der Nacht der 1000 PS am 12. August 2006 am Nürburgring neue gesellschaftliche Akzente setzen, die über das Jahr mit dem faszinierenden 1000 PS-Kalender transportiert werden.

Copyright © 1998 - 2017 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang