• Neu konzipiertes SUV-Modell Ford EcoSport vereint Agilität, Kosten- und Verbrauchsvorteile eines Kleinwagens mit Flexibilität und Geräumigkeit eines SUV
  • Komplett neu entwickeltes Serienmodell  Ford Mondeo vereint Innovation und Design auf höchster Stufe
  • Der neue Ford Tourneo Connect erhielt als erstes Fahrzeug im Segment der kompakten Personentransporter die Höchstbewertung von fünf Sternen beim unabhängigen Euro NCAP-Crashtest
  • Neuer Tourneo Courier rundet als Kleinwagen-Variante die aus insgesamt vier Modellen bestehende Tourneo-Busfamilie von Ford ab

Mit gleich vier Österreichpremieren macht Ford auf der diesjährigen Vienna Auto Show in Wien (16. bis 19.1.2014) den nächsten Schritt der angekündigten europäischen Modelloffensive. So gibt es auf dem Ford-Stand (Halle C) neben der gesamten Produktpalette folgende Neuheiten: der neue EcoSport, der neue Mondeo, der neue Tourneo Connect und Tourneo Courier sind erstmals für interessierte Besucher zu sehen.

Der neue Ford EcoSport
Der kompakte Allrounder basiert auf der modernen B-Segment-Architektur, die auch die Basis des Ford Fiesta bildet. Er soll in Österreich im Oktober 2014 auf den Markt kommen. Als Antrieb dient unter anderem der als „International Engine of the Year 2013“ ausgezeichnete EcoBoost-Turbobenziner mit 1,0 Liter Hubraum. Der EcoSport ist das neue Einstiegsmodell in die SUV-Palette von Ford, die in Zukunft auch die neue Generation des Ford Kuga sowie den in Nordamerika bereits sehr erfolgreichen Ford Edge umfasst, ein größeres SUV mit deutlicher Premium-Anmutung.

Der Ford EcoSport überzeugt mit einem gleichermaßen markanten wie aerodynamischen Design. Zu den auffälligsten Details zählen der großformatige Kühlergrill in Trapezform sowie die schmalen, fein ausgearbeiteten Scheinwerfer. Charakteristisch sind auch speziell modellierte Seitenschweller sowie Stoßfänger vorne und hinten.

Für den neuen Ford EcoSport stehen verschiedene besonders effiziente Antriebsvarianten zur Wahl. In Europa ist der Ford EcoSport unter anderem mit dem preisgekrönten EcoBoost-Dreizylinder-Turbobenziner mit 1,0 Liter Hubraum und 92 kW (125 PS) erhältlich. Als weiterer Benziner ist ein 82 kW (112 PS) starkes 1,5-Liter-Triebwerk erhältlich. Auf Dieselseite wird der neue 1,5-Liter TDCi mit 67 kW (92 PS) als eines der effizientesten Aggregate seiner Klasse glänzen.

Der neue Ford MondeoMit dem ebenso kompakten wie attraktiv gestalteten neuen Tourneo Courier rundet Ford sein Angebot an hochmodernen Tourneo-Bussen nach unten ab - Foto: Ford
Der neue Mondeo kommt Anfang 2015 mit einem umfassenden Angebot an modernsten Technologien und Funktionen auf den österreichischen Markt. Hierzu zählen beispielsweise der weiterentwickelte Einpark-Assistent, der gemeinsam mit dem Erfolgsmodell aus der oberen Mittelklasse erstmals nach Europa kommt und das Fahrzeug jetzt auch in Parklücken manövrieren kann, die quer zur Fahrtrichtung liegen. Hinzu kommen  eine elektrisch verstellbare Lenksäule mit Memory-Funktion sowie Kontursitze mit Massagefunktion. Neu für die Mondeo-Baureihe ist auch die elektrisch öffnende Kofferraum- bzw. Heckklappe.

Der neue Ford Mondeo steht weltweit als Viertürer, Fünftürer und – ausschließlich auf dem europäischen Markt – als Kombi zur Wahl. Dabei wird die viertürige Limousine als erstes Fahrzeug ihres Segments auf Wunsch auch von einem eigens entwickelten 2,0-Liter-Benziner plus einem 35-kW-Elektromotor angetrieben. Letzterer bezieht seine Energie aus einer Lithium-Ionen-Batterie. Diese Benzin-Hybrid-Technologie überzeugt mit klaren Verbrauchsvorteilen und senkt nachhaltig die CO2-Emissionen. Auch mit dem Einsatz des preisgekrönten Einliter-EcoBoost im neuen Mondeo setzt Ford eine neue Marke in der Mittelklasse. Neben diesem hocheffizienten Benzindirekteinspitzer – unlängst zum „Internationalen Motor des Jahres 2013“ gekürt – wird es eine ECOnetic-Modellversion geben, die von einem 1,6-Liter-Duratorq TDCi-Turbodiesel angetrieben wird. Beide Aggregate versprechen die niedrigsten Verbrauchs- und Emissionswerte ihres Segments.

Der neue Ford Tourneo Connect
Der neue Personentransporter von Ford zeigt sich bei der Vienna Autoshow erstmals in Österreich. Tourneo Connect (kurzer Radstand, 5-Sitzer) und Ford Grand Tourneo Connect (langer Radstand, 5-Sitzer, auf Wunsch auch als 7-Sitzer verfügbar) sind auf der Ford Focus-Architektur basierende Lifestyle-Fahrzeuge mit einem ebenso souveränen wie flexiblen Platzangebot, die sich insbesondere an aktive Familien und Freizeitsportler richten. Der neue Ford Tourneo Connect ist das erste Modell seiner Kategorie, das mit Sicherheitsfunktionen wie dem unfallvermeidenden, automatischen Bremssystem Active City Stop oder einem Reifendruck-Kontrollsystem aufwarten kann. Die neue Ford Tourneo Connect-Baureihe wird in den drei Ausstattungsvarianten Ambiente, Trend und Titanium bestellbar sein und ist brutto ab 14.990 Euro (Ford Tourneo Connect Ambiente mit dem 1,0-Liter-EcoBoost-Benzinmotor) beziehungsweise ab 18.490 Euro (Ford Grand Tourneo Connect Ambiente mit dem 1,6-Liter-TDCi-Dieselmotor mit 55 kW) verfügbar. Die Markteinführung dieser Baureihe ist in Österreich für das 1. Quartal 2014 geplant.

Der Ford Tourneo Courier
Mit dem ebenso kompakten wie attraktiv gestalteten neuen Tourneo Courier rundet Ford sein Angebot an hochmodernen Tourneo-Bussen nach unten ab. Der trotz einer Außenlänge von lediglich 4,16 Metern ungewöhnlich geräumige 5-Sitzer basiert ebenso wie der Ford B-MAX auf der Fiesta-Architektur. Dies bedeutet auch: Der neue Tourneo Courier wird in puncto Alltagstauglichkeit, Kraftstoffeffizienz und Sicherheit in seinem Segment Zeichen setzen. Die österreichische Markteinführung ist für Mitte 2014 vorgesehen.

Auf Motorenseite greift der neue Tourneo Courier auf eine ganze Palette hochmoderner Direkteinspritzer-Turbos zurück, die jeweils mit Auto-Start/Stop-Systemen kombiniert werden können. Kunden haben die Wahl zwischen Duratorq TDCi-Diesel mit 1,5 Liter und 1,6 Liter Hubraum, die zwischen 55 kW (75 PS) und 70 kW (95 PS) leisten. Hinzu kommt der „Motor des Jahres 2013“, der 1,0 Liter große EcoBoost-Benziner mit 74 kW (100 PS).



Fotos: Ford


Zu den Fotos der Vienna Autoshow: 2014 / 2013 /2012 / 2010 / 2008 / 2006 / 2005 / 2004

Copyright © 1998 - 2017 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang