FacebookShare on Google+

Werbung...

DER M2-„VORLÄUFER“ MIT SCHWEIZER POWER-PLUS dank DÄHLER - Foto: Jordi Miranda

Die schweizerische Firma DÄHLER (Eigenschreibweise dÄHLer) Design & Technik GmbH im Bern-nahen Belp zeichnet unter der Federführung von Christoph DÄHLER seit 1996 für optimierte, veredelte BMW und Wiesmann Fahrzeuge verantwortlich.

SPOFEC Black One

  • SPOFEC Black One
  • Schwarzer Designeranzug, mattgoldfarbene 22 Zoll Räder und 709 Pferdestärken für den Rolls-Royce Ghost Series II

Den Namen AHG-Sports, 2009 als Tuning-Marke des Autohauses Günther in Hamburg gegründet, wird man sich merken müssen. Seit 1977 ist das hanseatische Autohaus DER Experte für Neu- und Gebrauchtwagen der Marke Nissan an mittlerweile vier Standorten an der Elbe aktiv. Die Premiummarke Infiniti ist seit 2009 in Hamburg und seit 2010 auch in Berlin und Frankfurt erfolgreich vertreten. Dabei orientiert sich der „Tuning-Ableger“ unter der Federführung von Michael PENNING verständlicherweise mehr in Richtung Infiniti, der Nissan-Edelmarke. Hier werden hochwertiges Tuning und exklusive Dienstleistungen perfekt miteinander kombiniert.

Mit maximalen Abschlaggeschwindigkeiten von weit über 300 km/h ist Golf eine der schnellsten Ballsportarten der Welt. Geht es darum, ein ähnlich schnelles „Golf-Car“ zu liefern, ist ABT Sportsline die beste Adresse. Der bereits von Haus aus mit einem respektablen „Handicap“ versehene Golf VII R hat nach dem Eingriff der „Allgäuer Driving Range“ nun 400 PS / 294 kW auf der Score-Card stehen. Damit wird die Serienpower – 300 PS / 221 kW – um ein stolzes Drittel erhöht.

Das 4.Treffen des VW&AUDI Club Bad&Mad findet dieses Jahr am 05.07.2014 wieder in Schwarzau statt

  • JMS Vetriebspartner der Firma Piecha stellt neue Komponenten für den aktuellen SL R231 vor.

Marcus Piecha, Inhaber und Designer der etablierten Rottweiler Mercedes-Tuningschmiede PIECHA Design, hat sich sehr intensiv und lange mit dem aktuellen SL R231 befasst. Monatelang wurde an dem Design entworfen, optimiert – neue Ideen entwickelt und eingebracht und schließlich das Ur-Modell und die aufwändigen Formen für ein sportliches Meisterwerk hergestellt.

Der aktuelle Golf R ist praktisch ein „Wolf im Golfpelz“, also genau die Basis, mit der die Fahrwerksexperten von H&R besonders gern arbeiten. Das Programm des sauerländer Herstellers enthält daher bereits seit dem Marktstart eine ganze Reihe sportiver Komponenten für den 300-PS-starken Kompaktsportler. Neu und ab sofort verfügbar sind jetzt H&R-Gewindefahrwerke für den „R“. Diese ergänzen in verschiedenen Abstufungen das bestehende Programm an Sportfedern, Stabilisatoren und Spurverbreiterungen für das Modell.

  • Showcar Audi A3 clubsport quattro concept mit 525 PS
  • Entwicklungsvorstand Prof. Dr. Ulrich Hackenberg „Extreme Power und Dynamik im kompakten Format”
  • Audi mit insgesamt zwei Showcars und zehn Serienmodellen auf 2.000 Quadratmetern vertreten

Beim diesjährigen Wörthersee Treffen, vom 28. bis 31.Mai in Reifnitz (Kärnten), präsentiert Audi den A3 clubsport quattro concept. Die Konzeptstudie basiert auf der S3 Limousine* und hat einen Fünfzylinder TFSI-Motor unter der Haube, der 386 kW (525 PS) leistet. Daneben sehen die Besucher das Showcar Audi TT quattro sport concept, das auf dem Automobilsalon in Genf 2014 debütierte, sowie zehn Serienmodelle.

Copyright © 1998 - 2018 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang