• Der gepflegte Drift gehört zum Programm

Die YOUNGTIMER RALLYE TROPHY geht auch in ihrer achten Saison wieder bei ausgewählten Rallyes an den Start und lässt das Potential der Rallyefahrzeuge der 70er und frühen 80er Jahre aufblitzen. Egal ob Asphalt – Prüfungen oder das lose Geläuf bei Schotter-WPs, für einen Drift sind die meist heckangetriebenen Fahrzeuge immer zu haben!


Jürgen Lenarz - Opel Kadett C

Die Rallye rund um Kempenich, eine der traditionsreichsten Rallyes im nationalen Rallyekalender überhaupt, zählt auch in 2009 als Auftaktveranstaltung wieder mit zum Championat der YOUNGTIMER. Nach einjähriger Pause ist auch die Vogelsberg Rallye, ein Lauf zur Deutschen Rallye Meisterschaft wieder im Kalender zu finden. Für die YOUNGTIMER ist es wieder ein Erlebnis. Nach der freitäglichen Flutlichtprüfung vor mehreren Tausend Zuschauern gehen sie dann am Samstag auf den berühmt, berüchtigten WPs aus alten Hessen-Rallye Zeiten rund um Schotten und Schlitz an den Start.

Zur Doppelveranstaltung Rallye Buten und Binnen / Visselfahrt zieht es die Quertreiber gen Norden, bevor es dann zur Halbzeit zurück in die Eifel geht, wo die Teilnehmer bei der Eifel Rallye rund um Daun zum zweiten Mal im Rahmen der DRM an den Start gehen. Die Rallydichte in der Eifel ist recht hoch und so sind wir rund vier Wochen später im Rahmen der Rallye Oberehe einmal mehr im Land der Vulkane unterwegs. Nur Fliegen ist schöner lautet das Motto bei der Reckenberg Rallye die nach dem Debüt im Vorjahr auch 2009 für weite Sprünge einlädt.

Abheben werden die YOUNGTIMER auch noch mal im Rahmen der Rallye Bad Emstal die rund um Wolfhagen Mitte Oktober über die Bühne geht, ehe dann mit der Rallye Köln – Ahrweiler im November noch ein echtes Highlight in den Eifelwäldern ansteht. Hier beim Show-down der deutschen Rallyecracks, zwischen Mayschoss und Meuspath, wird traditionell der Meister der YOUNGTIMER TROPHY und der YOUNGTIMER RALLYE TROPHY gekürt.

Zu den heißen Kandidaten zählen hier die alten Opel Haudegen Heinz – Robert Jansen im Manta B und Jürgen Lenarz mit dem bärenstarken C – Kadett. KFZ-Meister Heinz-Robert Jansen möchte gerne den Titel verteidigen. Der andere, Bauunternehmer Jürgen Lenarz, brennt darauf, den im letzten Jahr schon sicher geglaubten Gesamtsieg in diesem Jahr zum dritten Mal in die Eifel, ins heimische Sarmersbach zu holen.

Unter den über 40 eingeschriebenen Teilnehmern gibt es aber auch noch weitere potentielle Sieganwärter, die für eine Überraschung sorgen können. Mit der Vielfalt der Fahrzeuge müssen sich die YOUNGTIMER sicher nicht verstecken, so reicht doch die Bandbreite der Fahrzeuge von GT Fahrzeugen wie dem 911er Porsche oder der Alpine A310 Renault über die Escort und Kadett Meute bis hin zu den kleinen Peugeot 205Gti oder Audi 50. Für den echten Rallyefreak ist sicher etwas dabei!

Mehr Infos finden Sie immer brandaktuell unter www.youngtimer.de

Copyright © 1998 - 2017 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang