2. Borgward Welttreffen in der Hansestadt Bremen 2016Das 2. Borgward Welttreffen fand vom 05.- 08. Mai 2016 in der Hansestadt Bremen statt. Borgward war ein Markenname unter dem zwischen 1939 und 1963 rund um Bremen Personen- und Lastkraftwagen hergestellt wurden.

Borgward war von 1920 bis 1969 Namensbestandteil verschiedener Unternehmen, die teils nacheinander, teils nebeneinander existierten. Alle diese Unternehmen waren durch anteiligen oder vollständigen Besitz oder durch Gründung mit dem Ingenieur und Automobilfabrikanten Carl Friedrich Wilhelm Borgward  (1890 – 1963) verbunden. „Ich will Autos bauen!“ war die Antwort nach seinem Lebensziel. Carl.F.W.Borgward – er war der Boss, der Alte, der Dicke. Hinter seinen Namen verbirgt sich ein Weltkonzern mit drei Automobilmarken. Zum 125. Geburtstag von Carl F. W. Borgward veranstaltete das ARGE Borgward world-meeting unter der Leitung von Frau Marion Kayser und die Stadt Bremen/Bremer Touristik-Zentrale zum Gedenken das 2. Borgward-Welttreffen. Und ein Mythos, der heute noch, mehr als ein halbes Jahrhundert nach dem Untergang des Bremer Imperiums, kaum an Strahlkraft und Legende verloren hat. Das Lebenswerk ist sagenumwoben, ebenso seine Person. Er gilt als hemdsärmeliger Selfmademan, begnadeter Konstrukteur, innovativer Techniker. So außergewöhnlich seine Biographie und sein Wirken war, so bemerkenswerter ist auch sein automobilistisches Schaffen: Die ersten Fahrzeugkonstruktionen in den 20er-Jahren und der steile Aufstieg in den 30ern. Rüstungsbetrieb in den Kriegsjahren und die nahezu vollständige Zerstörung der Produktionsstätten durch Luftangriffe. Der Neuanfang, der Höhenflug in der Zeit des Wirtschaftswunders, der aufsehenerregende Konkurs 1961.

1961 geriet die Unternehmensgruppe, welcher der größte Arbeitgeber in Bremen war (ca 14.000 Mitarbeiter), in finanzielle Schwierigkeiten, die nach einem bis heute umstrittenen Krisenmanagement zum Untergang des Unternehmen und der Marke Borgward führte.

Zum 125. Geburtstag von Carl F. W. Borgward veranstaltete das ARGE Borgward world-meeting unter der Leitung von Frau Marion Kayser und die Stadt Bremen/Bremer Touristik-Zentrale zum Gedenken das 2. Borgward-Welttreffen.Rund 460 Teilnehmer präsentierten die Fahrzeuge aus der Borgward Produktionszeit, welche aus sechzehn Nationen zu dieser 125. Geburtstagsfeier von Carl.F.W. Borgward  kamen. Mit Sonderausstellungen, Podiumsdiskussionen mit ehemaligen Mitarbeitern, einen Teilemarkt, dem Bühnenprogrammen: Borgward – anders als immer? Wie Goliath, Arabella und Co ins „Rollen“ kamen!  Mehrere  Ausfahrten in Gruppen und eine Autoversteigerung von  10 Borgward-Oldtimern aus der „Kröll“ Sammlung fanden statt.  An der „Waterfront“ haben sich die Teilnehmer eingefunden sowie ein überaus fachkundiges Publikum.

Die Begrüßung  zu dieser  Geburtstagsfeier  von Carl F.W. Borgward  wurde von Frau Monica Borgward und Herrn Christian Borgward vorgenommen, und die Produktion des neuen Borgward vorgestellt welcher ab kommendem Jahr im Handel ist.                                                                                                                                      

Der Stammtisch in der Union Brauerei ist bestens angekommen, ein angeregter Gedankenaustausch und ein gemütlicher, an einem frühlingshaften Abend,  verleiteten zu einem längeren Verbleib. Ein  Schiffshuttle – Verkehr mit historischen Schiffen brachte die Teilnehmer zum Schuppen EINS in dem eine Sonderausstellung mit seltenen Borgward-Fahrzeugen und der Saisoneröffnung dieser gezeigt wurden. Bremen, das pulsierende Herz Nordwestdeutschlands und der Heimatstadt der weltberühmten Bremer Stadtmusikanten, hat viele Gesichter. DSCN5650 Eine Großstadt mit 1200 Jahren Tradition und Weltoffenheit, Geschichte, Tradition, Wissenschaft und High Tech. Bremen mit Bremerhafen ist das kleinste der 16 deutschen Bundesländer. Das unverwechselbare Wahrzeichen ist das prächtige Rathaus im Stil der Weserrenaissance und die ehrwürdige Figur des Roland auf dem prächtigen Marktplatz (UNESCO Welterbe seit 2004), der Schnoor – Bremens ältestes Stadtviertel, die ungewöhnliche Architektur der traditionsreichen Böttcherstraße oder der Bremer Dom. Der Seefahrerflair ist bis heute lebendig, Schiffe schauen, Schmausen, bummeln – kurz: Die Seele baumeln lassen.

Die Korsofahrt mit den verschiedenen Autotypen, vom Dreirad, LKW, Bus  und so manches seltene  Automodel zum historischen Bremer Marktplatz mit Rathaus und Roland bildete den Abschluss der dreitägigen Geburtstagsfeier.

Text u. Bilder:  „Joe“ Mecl


Zum 125. Geburtstag von Carl F. W. Borgward veranstaltete das ARGE Borgward world-meeting unter der Leitung von Frau Marion Kayser und die Stadt Bremen/Bremer Touristik-Zentrale zum Gedenken das 2. Borgward-Welttreffen zu dem Autosport.at-Redakteur Joe Mecl eingeladen wurde.

Copyright © 1998 - 2017 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang