• Ab in den Süden !

Nach dem extrem spannenden Saisonauftakt mit nicht weniger als 250 Rennfahrzeugen in sechs Serien am Red Bull Ring vor drei Wochen macht sich der Histo-Cup Tross kommendes Wochenende auf den Weg in den Süden: Auf dem Autodromo di Franciacorta westlich der Stadt Brescia steht nun das zweite Rennwochenende auf dem Programm. Damit finden erstmals in der 15-jährigen Geschichte der erfolgreichsten historischen Rennserie Europas in einer Saison gleich zwei Rennen in „Bella Italia“ statt!


Histo-Cup feiert Prmiere in Franciocorta
Foto: Redaktionsbüro Drivestyle

An Spannung waren die Rennen beim Car4You-Saisonopening am Red Bull Ring kaum zu überbieten, dem Publikum und den Aktiven war die Freude über das Ende der Winterpause deutlich anzumerken. Doch natürlich versteht es das Organisationsteam rund um Histo-Cup Mastermind Michael Steffny, da noch einen draufzulegen! So schlägt das rasende Automobilmuseum am 5. und 6. Mai seine Zelte erstmals auf dem Autodromo di Franciacorta unweit des idyllischen Gardasees auf. Neben dem traditionellen Saisonfinale im Königlichen Park von Monza im Herbst ist dies also das erste von zwei Rennen auf italienischem Boden.

Erst im Jahr 2008 gebaut, ist die 2,6 Kilometer lange, hochmoderne Motorsportanlage unweit der Stadt Brescia wie geschaffen für Rennen mit historischen Touren- und Rennfahrzeuge: Auf einer Fläche von rund 500.000 Quadratmetern entstand ein motosportliches Erlebniszentrum mit 24 Boxen und einem weitläufigen Fahrerlager. Die Strecke selbst besteht aus sieben sehr flüssigen Rechts- und vier Linkskurven, erfüllt FIA-Standard und war bereits im Jahr 2009 Austragungsort des Europäischen Tourenwagen Cups (ETCC).

Der Histo-Cup Tross ist am Wochenende erneut in voller Stärke vertreten: Von den Histo-Cup-Boliden nach Anhang K bzw. STW-Reglement, über die Young Timer, die BMW 325 Challenge und den „rasenden Zigarren“ der Formel Historic bis zu den Gleichmäßigkeits-Könnern der Classica Trophy werden rund 130 Starter die Luft des Weinanbaugebiets Franciacorta zum Erbeben bringen. Die freien Trainings beginnen am Samstag Nachmittag, zuvor bietet die Rennstrecke die Möglichkeit, Testsessions individuell zu buchen. Die Qualifyings aller Serien gehen Sonntag Vormittag über die Bühne, danach folgen Vormittag die ersten Rennen und nach der Mittagspause die zweiten Rennläufe. Weitere Infos im detaillierten Zeitplan anbei.

Zeitplan 2. Histo-Cup Rennwochenende - Autodromo di Franciacorta
Samstag, 5. Mai 2012

09.00 – 16.30 Testsessions / Einstellfahren laut Zeitplan
17.00 – 17.20 Training Classica Trophy
17.25 – 17.45 Freies Fahren Formel Historic
17.50 – 18.10 Freies Fahren Young Timer
18.15 – 18.35 Freies Fahren Histo Cup K
18.40 – 19.00 Freies Fahren BMW 325 Challenge
19.05 – 19.25 Freies Fahren Histo Cup STW
19.30 – 19.50 Wertung 1 Classica Trophy  

Sonntag, 6. Mai 2012
08.00 – 08.25 Wertung 2 Classica Trophy
08.30 – 08.50 Qualifying Formel Historic
08.55 – 09.15 Qualifying Young Timer
09.20 – 09.40 Qualifying Histo Cup K
09.45 – 10.05 Qualifying BMW 325 Challenge
10.10 – 10.30 Qualifying Histo Cup STW
10.35 – 11.05 Rennen 1 Formel Historic
11.10 – 11.40 Rennen 1 Young Timer
11.45 – 12.15 Rennen 1 Histo Cup K
12.20 – 12.50 Rennen 1 BMW 325 Challenge
12.55 – 13.25 Rennen 1 Histo Cup STW
13.25 – 14.00 Mittagspause
14.00 – 14.25 Wertung 3 Classica Trophy
14.30 – 15.00 Rennen 2 Formel Historic
15.05 – 15.35 Rennen 2 Young Timer
15.40 – 16.10 Rennen 2 Histo Cup K
16.15 – 16.45 Rennen 2 BMW 325 Challenge
16.50 – 17.20 Rennen 2 Histo Cup STW

Copyright © 1998 - 2017 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang