• Der kommende Sonntag bringt die lang erwartete, finale Entscheidung der NIGHT of the JUMPs / FIM Freestyle MX World Championship 2010

Der kommende Sonntag bringt die lang erwartete, finale Entscheidung der NIGHT of the JUMPs / FIM Freestyle MX World Championship 2010. 12 Freestyle Motocross-Sportler treten im Estadio Casteloa in Fortaleza zum letzten Wettbewerb in der diesjährigen FMX WM an. Dabei schaut alle Welt gespannt auf den Zweikampf an der Spitze, der zwischen Libor Podmol und Brice Izzo tobt. Schafft es der Tscheche nach drei Vize-Weltmeisterschaften und einem dritten Platz erstmalig den Sieg zu holen oder wird er in letzter Sekunde noch vom starken Franzosen abgefangen?

Brice Izzo - Libor Podmol
Entscheidung: Brice Izzo oder Libor Podmol

Nach 12 Wettbewerben führt Libor Podmol die WM-Wertung mit 202 Punkten an. Nur sechs Zähler dahinter liegt Brice Izzo, der sich schon in Wien in absoluter Top-Verfassung präsentierte und selbst an der Hügelkante kleine Backflips setzte. Zudem scheint Brasilien der perfekte Untergrund für den kleinen Franzosen zu sein. Vor zwei Jahren fuhr er in Fortaleza seinen ersten IFMXF Sieg ein und holte im Anschluss eine Medaille bei den X Games Brasilien. Podmol hingegen verspielte im letzten Jahr an gleicher Stelle den Vize-WM-Titel und musste sich erstmalig mit dem dritten WM-Platz begnügen. Das verspricht äußersten Nervenkitzel.

Doch nicht nur die beiden WM-Führenden werden die extremste Trickschlacht abhalten, die jemals über dem brasilianischen Luftraum stattgefunden hat. Auch die anderen Athleten wollen mit einem Trickfeuerwerk die Saison beschliessen und sich für 2011 empfehlen. So hat Remi Bizouard in Wien einen Horrorcrash hingelegt, der ihn einen sicheren Podiumsplatz kostete. Zum Glück hat er sich dabei nicht verletzt. Aber der noch amtierende Weltmeister wird mit Sicherheit versuchen, die WM mit einem Sieg abzuschliessen. Aber selbst mit einem Sieg kann der Franzose den Drittplatzierten Jose Miralles nicht mehr gefährden. Der hat die Bronze Medaille sicher, aber bei 18 Punkten Rückstand auf Podmol und 12 Punkte zu Izzo auch keine Aussicht auf Verbesserung.

Massimo Bianconcini (ITA) könnte mit einem Finaleinzug in Fortalesa den fehlenden Brody Wilson noch einholen und Platz 5 in der WM einfahren. Für die beiden Deutschen Fabian Bauersachs und Hannes Ackermann heißt es mit sauberen Runs die Top10-Platzierungen zu sichern.

Gespannt erwarten wir David Rinaldo, der bei der NIGHT of the JUMPs in Mannheim Zuschauer und Judges mit Doublegrab Backflip und 1-Hand 9’0’Cock gleichermaßen entzückte. Auch der Brasilianer Marcelo Simoes kehrt zurück auf den WM-Track. Er sammelte dieses Jahr schon WM-Punkte bei den beiden Grand Prixs in der Türkei. Wird er vor heimischem Publikum erstmals Backflips zeigen? 

Erstmals bei der NIGHT of the JUMPs startet Javier Villegas. Der Chilene setzte 2010 einige Ausrufezeichen und wird hoch motiviert an den Start gehen.

Die beiden Brasilianer Gilmar Flores und Claudio Queiroz Rocha komplettieren das Fahrerfeld. Flores überraschte schon im letzten Jahr mit vielen Flipcombos und seinem Finaleinzug. Rocha hingeben ist noch ein völlig unbeschriebenes Blatt.

Fahrerfeld NIGHT of the JUMPs/FIM Freestyle MX World Championship Fortaleza / Brasilien
Libor Podmol (CZE)
Brice Izzo (FRA)
Jose Miralles (ESP)
Remi Bizouard (FRA)
Massimo Bianconcini (ITA)
Fabian Bauersachs (GER)
Hannes Ackermann (GER)
David Rinaldo (FRA)
Marcelo Simoes (BRA)
Javier Villegas (CHI)
Gilmar Flores (BRA)

Claudio Queiroz Rocha (BRA)
Foto: Olliver Franke

Copyright © 1998 - 2017 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang