• Die Jubiläumsshow „Masters of Dirt“ bringt die sensationellsten Freestyle-Acts der Welt wieder nach Wien

Night of the Jumps Wien 2004
Stadthalle Wien 2004 - damals noch Night of the jumps

Seit Georg Fechter 2003 die erste Freestyle Show in Wien startete, hat sich Wien zum Zentrum der verrücktesten und ausgefallensten Tricks auf 2 und 4 Rädern entwickelt.

Night of the jumps 2005 Wien
2005 - auf dem Weg zur besten Freestyle Show der Welt

Master of Dirt – laut Aussagen von Teilnehmern und der internationalen Fachpresse “Die beste Freestyle Show der Welt” – entwickelte sich aus einem reinen Freestyle Motocross Contest zu einem Spektakel der Sonderklasse mit atemberaubenden Showelementen und den neuesten Tricks.

Night of the jumps 2006 Wien
2006 - Das letzte Mal Night of the jumps

So wurden in Wien in den vergangenen 9 Jahren neben

  • dem ersten Backflip mit dem Motorrad (Oysten Kjörstadt)
  • dem ersten Backflip mit einem Quad (Jon Guetter)
  • dem ersten Backflip mit einem Minibike (Travis Hart)
  • dem ersten Backflip mit einem Snowmobile (Justin Hoyer)
  • dem  ersten Doppelbackflip mit einem Motorrad (Scott Murray)
  • dem ersten Frontflip mit einem Motorrad (Paris Rosen)
  • dem ersten 360 auf einem Motorrad (Remi Bizouard)
  • dem ersten Body Varial auf einem Motorrad
  • dem ersten Tandem Backflip auf einem Minibike

Masters of Dirt 2007 Wien
2007 - Erstmals Freestyle mit "Masters of Dirt" in Wien

vor allem mit BMX und Mountainbikes Geschichte geschrieben: So sah die begeisterte Master Of Dirt Family, die jedes Jahr in noch größerer Zahl in die Stadthalle strömte:

  • die ersten Frontflips
  • die ersten Doubletailwhip-flips
  • die ersten Triple Tailwhips
  • die ersten 360-Backflips
  • die ersten Doppel-backflips
  • und die ersten Doppel-frontflips

die nicht nur das jugendliche Publikum zu Begeisterungsstürmen hinriss.

MAsters of Dirt 2008 Wien
2008 - Besser denn je

Aber auch bei den Showacts wurde es im Laufe der Zeit immer heißer. Bald wurden die biederen Cheerleader durch die englische Top Gruppe der Fuel Girls ersetzt, und es kamen die Drumaticals und Feuerartisten dazu und nicht zuletzt eine atemberaubende Pyroshow des österreichischen Pyroweltmeisters Jost.

MAsters of Dirt 2009 Wien
2009 - Immer spektakulärere Jumps fordern ihren Tribut

Wer aber glaubt er hätte schon alles gesehen der irrt, denn für heuer hat sich Georg Fechter und das Masters of Dirt Team noch mehr vorgenommen: MOD 2012 soll alles toppen was die Zuschauer in den letzten 9 Jahren gesehen haben.

MAsters of Dirt 2010 Wien

Die aktuellsten Tricks der besten Fahrer: diese M.O.D Fahrer haben extra für Wien M.O.D hart trainiert und die neuesten Tricks einstudiert.

  • Erster Tandem Backflip auf einem fullsize Motorrad
  • Erster Tandem Backflip auf einem Snowmobile mit einer Frau als Beifahrerin
  • Erster Sprung mit einem Auto/Wohnwagengespann über die Motorrad Rampen
  • Erster Doublebackflip-Tailwhip auf einem BMX

Das Fahrerfeld, angeführt von einem X Games Doppel Gold Medaillen Gewinner (Blake Williams aus Australien) präsentiert wieder die Elite der Szene. Die Strecke wurde durch den Ausbau der Tribüne Ost um 30 Meter verlängert wodurch noch weitere Sprünge möglich werden. Insgesamt werden über 70 Artisten für sportliche Superacts und Show Höhepunkte sorgen. Die meisten Tricks der Vorjahre werden wieder im Programm zu sehen sein. Die Besucher können sich daher schon auf das beste M.O.D Spektakel des Jahrzehnts einstellen.

Masters of Dirt 2011 Wien

TERMINE:

Freitag, 24.02.2012, 20 Uhr
Samstag, 25.02.2012, 19 Uhr
Sonntag, 26.02.2012, 16 Uhr

TICKETS:

Wiener Stadthalle 01/79 999 79 - www.stadthalle.com
oeticket 01/79 999 79 - www.oeticket.com
Ticket Online 01/88 0 88 - www.ticketonline.at

Vorverkauf in allen Raiffeisenbanken in Wien und NÖ -www.ticketbox.at - Raiffeisen Club-Mitglieder erhalten ermäßigte Tickets.

Kinder bis 12 Jahre zahlen die Hälfte!!!

Gruppenermäßigung ab 10 Personen

VIP-Tickets erhältlich!:
Top-Sitzplatz, Getränke & Fingerfood vor der Veranstaltung & während der Pause, Fahrerlagerbesuch, Give-Away

Copyright © 1998 - 2017 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang