Am 28./29. März 2014 wird Basel zu Europas Freestyle Hauptstadt. Dann erobern die Freestyle Motocross Sportler der NIGHT of the JUMPs zum achten Mal die St. Jakobshalle. Zu den beiden Schweizer Grand Prix Wettbewerben fährt die extremste FMX Sportserie der Welt das beste Fahrerfeld aller Zeiten auf.

So kommt es zum Gipfeltreffen der ehemaligen Weltmeister. Zum ersten Mal seit über vier Jahren ist der Superstar Mat Rebeaud wieder mit dabei. Der Schweizer FMX Held war der erste Weltmeister in der Geschichte FIM Freestyle MX World Championship. Jetzt will Mat es allen zeigen und vor seinem Schweizer Publikum zwei Siege einfahren. Dafür wird er seinen neuen Flair Trick auf der Quarterpipe ziehen, eine absolute Premiere für die Schweizer NIGHT of the JUMPs Fans!

Neben Rebeaud sind mit Remi Bizouard und Libor Podmol zwei weitere FIM World Champions in der St. Jakobshalle am Start. Und die wollen sich von Mat nicht die Butter vom Brot nehmen lassen, zumal sowohl Podmol als auch Bizouard super in Form sind. So konnte der Tscheche den WM Grand Prix in Danzig am letzten Wochenende gewinnen und Bizouard in der aktuellen WM-Wertung auf dem zweiten Platz liegt.

Doch auch die spanische FMX Armada um Dany Torres und Maikel Melero wird sich vom Schweizer Red Bull Fahrer nicht ausstechen lassen wollen. Melero gewann die ersten beiden WM-Läufe in Berlin und führt die Gesamtwertung souverän an. Torres dürfte nach seinem fünften Platz bei der NIGHT of the JUMPs in Danzig ziemlich angefressen sein und mit aller Macht versuchen in Basel wieder auf das Podium zu springen. Und wenn Rebeaud den 540 Flair Trick zeigt, werden auch Melero und Torres an der Quarterpipe nachlegen.

Das fetteste NIGHT of the JUMPs Fahrerfeld aller Zeiten erweitern mit Brice Izzo und Jose Miralles zwei Vize-Weltmeister. Mit dem Australier Rob Adelberg erleben die Zuschauer in der St. Jakobshalle eine Fahrerpremiere. Der Metal Mulisha Rider war noch nie in der Schweiz und stößt als Sieger des lettischen Grand Prix 2013 und Drittplatzierter des polnischen WM-Laufes aus der letzten Woche hinzu.

Auch Red Bulls Flipkönig Petr Pilat (CZE) wird in Basel angreifen. Nach dem siebenten Platz in Polen war der Tscheche ordentlich angefressen und wird es den Judges zeigen wollen.

Der viermalige Deutsche FMX Meister Hannes Ackermann muss ebenfalls in den Schweizer Grand Prix wieder was zeigen. In Danzig hatte er arg mit den Bedingungen zu kämpfen und konnte nicht an die Leistung aus Berlin anknüpfen. Die beiden alten Hasen Massimo Bianconcini (ITA) und Lukas Weis (GER) komplettieren das Starterfeld in der St. Jakobshalle.

2007 kam die größte Freestyle Motocross Sportserie der Welt zum ersten Mal nach Basel. Seitdem begeistert die NIGHT of the JUMPs mit ihrem FMX Sport immer mehr Fans und eines der Motorsport-Highlight des Jahres in der Schweiz.

NIGHT of the JUMPs / FIM Freestyle MX World Championship - (4./5. Wettbewerb) - 28./29. März 2014 - St. Jakobshalle - Basel / Schweiz

Fahrerfeld:
Maikel Melero (ESP) – Aktueller WM-Führender
Remi Bizouard (FRA) - Weltmeister 2012, 2008+2009
Libor Podmol (CZE) - Weltmeister 2010
Dany Torres (ESP)
Rob Adelberg (AUS)
Brice Izzo (FRA) - Vize-Weltmeister 2010
Petr Pilat (CZE)
Jose Miralles (ESP) - Vize-Weltmeister 2009
Hannes Ackermann (Thüringen, 4-maliger Deutscher FMX-Meister, #5 FMX WM 2012)
Massimo Bianconcini (ITA)
Mat Rebeaud (SUI)
Lukas Weis (GER)

FIM Freestyle MX World Championships - Ranking (after 3rd contest)
1. Maikel Melero - - ESP - RFME - Yamaha - 40 Points
2. Remi Bizouard - - FRA - FFM - Kawasaki - 36 Points
- 3. Dany Torres - - ESP - RFME - KTM - 32 Points -
4. Libor Podmol - - CZE - ACCR - Yamaha - 30 Points
5. Brice Izzo - - FRA - FFM - Yamaha - 28 Points
6. Rob Adelberg - - AUS - MA - Yamaha - 25 Points
7. Jose Miralles - - ESP - RFME - KTM - 24 Points
8. Hannes Ackermann - GER - DMSB - KTM - 18 Points
9. Luc Ackermann - GER - DMSB - KTM - 15 Points
10. Massimo Bianconcini - ITA - PZM - KTM - 14 Points
11. Petr Pilat - - CZE - ACCR - KTM - 13 Points
12. Aleksey Koleshnikov - RUS - MFR - Yamaha - 13 Points
13. Marcin Luksczcyk - POL - PZM - Yamaha - 5 Points
14. Artur Puzio - - POL - PZM - Kawasaki - 4 Points
(Gesamtwertung hat das Streichergebnis bereits berechnet)

Foto: Oliver Franke / NOTJ.de

Copyright © 1998 - 2017 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang