JosteinStenberg zeigt wieder den Backflip mit dem SkiDoo - Foto:PACOimagesEndlich hat das Warten ein Ende – Masters of Dirt – „the real deal“ feierte gestern um 20:00 vor über 7.000 Besuchern in der Wiener Stadthalle Premiere! Die erste von insgesamt 4 Shows hatte in der Wiener Stadthalle einen fulminanten Auftakt!

Mit noch mehr Pyrotechnik und Feuer heizten die Fuel Girls aus England zu den Tunes von DJ Mosaken ein, während ein Hühne mit einer Doppelgitarre zu den drums von Dramatical Theatre spielte. So viel zum atemberaubenden Intro, das alles zuvor da gewesene in den Schatten gestellt hat.

Georg Fechter hat eine neue Show versprochen und er hat sein Wort gehalten: Im BMX und MTB Segment wurden Tricks probiert, die bisher noch nie gezeigt wurden und für die erst ein Name erfunden werden muss. Besonders herausgestochen hat aber zum Beispiel Adolf Silva mit einem double flip no hander, oder Colton Satterfield mit einem 720 downside tailwhip. Stammgast bei Masters of Dirt, die FuelGirls - Foto: PACOimagesStammgast bei Masters of Dirt, die FuelGirls - Foto: PACOimages

Die FMX Fahrer zeigten unglaubliche Choreographien, whips und Synchronsprünge. David Rinaldo brachte das Publikum mit einem flip double grab zum toben, Filip Podmol landete unglaubliche 360´s und die Legende Edgar Torronteras ließ sich ebenfalls vom Publikum feiern.

Ein Höhepunkt boten im Anschluss die beiden Tandem Freestyle Motocrosser Antonio Navas und Rocky Florensa, die zu zweit auf dem Motorrad einen Backflip zeigten, bevor die Snowmobile-Fahrer die Menge mit ihren Rückwärtsosaltos zum Toben brachten. Action Sport Herz was willst du mehr!

Richtig herzerwärmend war der Programmpunkt „Kids are the Future“. Der 8 jährige Benjamin, der 4 jährige Samy und der erst 3 jährige Dillan radelten durch die Arena wie die Großen, um dem erst 13 jährigen Supertalent Marcus Christopher, der extra aus den USA angereist ist, seinen großen Moment zu verschaffen. Er wagte sich mit seinem BMX über  die Sprünge der „Großen“.

Ein komplett neues Lichtdesign verwandelte die Strecke in eine „Tron“-Arena aus der Zukunft. Mit LED Anzügen ausgestattet wagten sich 4 FMX Fahrer über LED beleuchte Rampen. Eine besondere Herausforderung, da sie kaum sehen, wohin sie springen: ein echter Augenschmaus für das Publikum, welches sie dafür umso besser sehen konnte.

Premiere für "The real deal" in Wien - Foto: PACOimagesPremiere für "The real deal" in Wien - Foto: PACOimagesEin besonderes Highlight war natürlich auch der mit feinster Pyrotechnik ausgestattete Backflip von Jerry Mayr in einem  800Kg schweren Polaris Wüsten Buggy.

Alles in Allem eine komplett neue Show, die nicht nur die Herzen der Actionsportfans höher schlagen ließ.

Seit heute ist übrigens auch die Masters of Dirt APP im App Store erhältlich: eine Social Media Plattform für Gleichgesinnte, die sich allerdings noch in der Entwicklung befindet. Also helft uns, Sie zu perfektionieren und verzeiht Fehler, wir arbeiten mit Hochtouren an der Behebung!

Wir  danken unseren Sponsoren, ohne die diese Show niemals möglich gewesen wäre: Monster Energy, Abarth, JBL,  Wienholding, Stadt Wien, Raiffeisen Club und Cremesso; sowie unseren Medienpartnern: Ö3, ORF und Kronenzeitung for spreading the Dirt!

ES GIBT NOCH TICKETS FÜR DIE NÄCHSTEN SHOWS:

    Samstag 20 Feb 14:00
    Samstag 20 Feb 19:00
    Sonntag  21 Feb 14:00

Tickets gibt es bei: Ö Ticket, Wien Ticket, Raiffeisen Banken und der Wiener Stadthalle.

Fotos: PACOimages

Copyright © 1998 - 2017 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang