• Alle Infos zum größten Bike-Event der Saison

Benzinbruder reloaded?
Kabarettist Roland Düringer am Freitag (11. Feb.) bei der MOTORRAD 2011 in Linz Er stand als unverbesserlicher Autoholiker und Benzinbruder zwischen Airbrush und V8 auf der Bühne, bastelte als „Glatzenschlumpf“ (Filmzitat Dorfer), alias Ing. Breitfuß in MA 2412 an Modellautos herum, ließ als „Joschi Täubler“ im „Kaisermühlen Blues“ fast kein Fettnäpfchen aus und hielt durch „Hinterholz 8“ so manchen Hobby-Heimwerker schonungslos den Spiegel vors Gesicht.

Zurück im wirklichen Leben war er lange Zeit als Motocross-Fan bekannt, legte sich in Kasten bei Böheimkirchen seine eigene Cross-Strecke zurecht und zeigte sich lange Zeit als Freund und Förderer von Ronnie Großkopf …

Kommt er nun als „Der wilde Gärtner“ oder als Benzinbruder reloaded nach Linz? Am Freitag (ab ca. 13:30 Uhr) kann man Roland Düringer – so oder so – am Stand der Firma Faber (Halle C) live erleben!

Die Bike Linz
... und manchmal werden Träume wahr
Foto: Ernst Gruber

Speed-Date in Linz - Die schnellsten Österreicher auf 2 Rädern bei der MOTORRAD 2011
Seit seinen Auftritten in der Superbike-WM kennt man die legendäre Nummer 13 weltweit. Andi Meklau, das österreichische Urgestein im Motorradrennsport, holte sich 2010 seinen x-ten Staatsmeistertitel – gerade mal so – buchstäblich im Vorbeifahren. Von der ARGE Zweirad wurde er mit dem Sport Award 2010 ausgezeichnet. Wenn Andy im Spätherbst seiner motorsportlichen Karriere so richtig aufgeigt, stehen am Pannoniaring gerade mal 1:54 auf der Stoppuhr!

Als der Wechsel von Martin Bauer als Schumi-Teamkollege und IDM Superbike-Champion 2009 von Honda zu KTM bekannt wurde, befürchteten viele Beobachter einen kleinen Karriereeinbruch. Allen Zweiflern zum Trotz zählte Bauer aber auch 2010 auf dem orangen Arbeitsgerät zu den Hauptdarstellern, schrammte nur knapp am Fahrertitel vorbei, sackte aber als „Trostpreis“ mit Teamkollege Stefan Nebel den Markentitel ein, was für die favorisierte und siegessichere Bayern-Fraktion eine schmerzliche Niederlage bedeutete.

Die Klasse IDM Supersport ist neben der IDM Superbike die zweite Premiumklasse im internationalen Renngeschäft. An acht Rennwochenenden kämpften 52 Permanentstarter aus 12 Nationen in 12 Rennen um Meisterschaftspunkte. Günter Knobloch – kurz „Knobi“ – ist einer der Schnellsten aus der 600er-Meute. Der 34-jährige aus Voitsberg (St) war bereits 2007 mit 3 Siegen und 6 Podiumsplatzierungen knapp am Titel dran.

Was steht 2011 auf der „To-do“-Liste der Vollgas-Junkies? Im Interview mit „The Voice“ – Manfred „Jimmy“ Riegler – verraten sie ihre Pläne und Ziele 2011!

Die Bike Linz
BIKE LINZ - das größte Bike-Event der Saison
Foto: Ernst Gruber

Echte Benzinbrüder - Andreas und Günter Schmidinger präsentieren in Linz ihre MX-Teams für die Saison 2011
Sie sind das erfolgreichste Brüderpaar in der Motocross-Gegenwart. Nach 3 Staatsmeistertiteln, 1 Vizestaatsmeistertitel sowie Spitzenplätzen im intern. ADAC MX Masters werden ihre Karrieresprünge immer weiter, schwieriger und riskanter. 2011 kämpft man mit um Punkte in der MX1-Weltmeisterschaft, will im ADAC MX Masters wieder ein entscheidendes Wörtchen mitreden und die Staatsmeister-Krone nach Waldneukirchen (Oö) zurückholen.

Günter (geb. 20.09.1987) debütierte 2010 als Doppelstaatsmeister im Team Delta Racing auf Suzuki in der MX1 Weltmeisterschaft, wo er für viele Experten leider klar unter seinem Wert geschlagen wurde. Andreas (geb. 24.10.1985) hat nach dem Vizestaatsmeistertitel nur noch eine Erfolgsstufe vor sich! Nach dem Suzuki-Abenteuer von Günter setzt man bei den Einsatzgeräten wieder zu 100% auf die Hausmarke: HONDA – powered by Karl Schmidinger.

Der WM-Startplatz für Günter ist bestätigt, die Vorbereitungen im Team MIBAG Schmidinger (ÖM) und im Team GOLD FREN Schmidinger (WM) laufen auf Hochtouren. Weitere Infos, News und Interviews gibt es anlässlich der Teampräsentation im Rahmen der MOTORRAD 2011 im Design Center in Linz!

Die Bike Linz
Die BIKE Linz - Altbewährtes neben Neuem
Foto: Ernst Gruber

Eine weitere Sensation ist perfekt - Honda präsentiert in Linz den Crossrunner – fast 3 Monate vor seiner Markteinführung in Österreich
Mit der Crossrunner will man das Erlebnis Motorrad so unkompliziert und angenehm wie möglich gestalten. Für die Honda-Techniker stand eine harmonische Ergonomie im Aufgabenheft ganz oben. Dadurch lassen sich Erlebnisfaktoren wie Geschwindigkeit, Beschleunigung und Schräglage lässig auskosten. Die neu entwickelte Verkleidung bietet dank ausgefeilter Aerodynamik ausgezeichneten Wind- und Wetterschutz.

Viele Sporttourer sind mit Reihenvierzylindern bestückt, während man bei Adventure-Bikes gerne auf ein Zweizylinder-Konzept zurückgreift. Beim Crossrunner entschied man sich für das aus der VFR (800) bekannte V4-Triebwerk, das sorgfältig überarbeitet und auf ein breit nutzbares Drehzahlband getrimmt wurde.

Der tief liegende Endschalldämpfer der 4-2-1-Auspuffanlage erlaubt einen tieferen Sozius- Sitz, begünstigt den Kniewinkel, bietet große Bodenfreiheit und produziert einen attraktiven V4-Sound.

Die Instrumenteneinheit umfasst einen analogen Drehzahlmesser, LCD-Tacho, zwei Tageskilometerzähler, sowie Kühlmittel- und Umgebungstemperaturanzeige. VTECVentilsteuerung, PGM-FI-Benzineinspritzung und Zündmapping wurden sorgfältig auf kräftigen Durchzug abgestimmt.

Doppelscheibenbremse vorne sowie Einscheibenbremse gibt es serienmäßig mit dem Combined ABS-Verbundbremssystem.

Mit dem Crossrunner schafften die Honda-Tüftler ein Motorrad, das mehrere Tugenden in sich vereint. In einer bequem aufrechten Sitzposition genießt man die praktische Vielseitigkeit und den robusten Auftritt eines Adventure-Bikes, das auf Asphalt besonders mit der dynamischen Performance des 800er V4-Motor glänzen kann. Ob auf Kurzstrecken oder langen Touren, mit beherzten Zwischensprints.



Termin
Freitag 11. - Sonntag 13. Februar 2011

Öffnungszeiten
FR 10:00 - 18:00 Uhr
SA 9:00 - 18:00 Uhr
SO 9:00 - 17:00 Uhr


Eintrittspreise an der Tageskasse
Erwachsene: 12,- Euro
Jugendliche bis 19 Jahre: 7,- Euro
Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt!

GUTSCHEIN 2011

Gutscheine für den ermäßigten Eintritt gibt es bei allen Händlern des Ausstellungsvereines der OÖ-Motorradhändler.
Gutschein abholen und an der Tageskasse statt 12,- Euro nur 8,- Euro bezahlen

Copyright © 1998 - 2017 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang