• 3 Klassen – 3 Meisterschaftsentscheidungen
Ein Motocross-Saisonfinale, das Zündstoff in sich hat:
Auf der ehemaligen Europameisterschaftsstrecke in Großhöflein, unweit von Eisenstadt, werden 3 Klassen gefahren und alle 3 Meistertitel sind noch vakant. Das Hauptaugenmerk liegt natürlich auf der Königsklasse MX Open, so viel ist sicher: der Fahrertitel geht nach Niederösterreich, für den Markentitel haben die Sektkorken bereits in Mattighofen geknallt.

Die beiden KTM-Fahrer Markus Mauser und Michael Staufer machen am Sonntag die Titelentscheidung unter sich aus, theoretische Chancen auf den Vizetitel hat noch der Oberösterreicher Günter Schmidinger/Honda.

Auch in der Junioren-ÖM (14-19 Jahre) ist noch alles offen: Bence Szvoboda/Ungarn und Lukas Pichler/Tirol rittern hier um die ÖM-Krone, 10 Punte trennen die beiden.

Auch in Jugend-ÖM (10-15 Jahre) haben noch 4 Kids theoretische auf den Titel, die besten Chancen hat Hondafahrer Paul Moser/Steiermark der einen relativ komfortablen 23 Puntevorsprung auf den Ungarn Gabor Firtosvari/Kawasaki hat. Trainingsbeginn auf der 1.580 Meter langen Strecke von Großhöflein (Autobahn A3, Ausfahrt Müllendorf) ist um 08:15 Uhr, die der erste der alles entscheidenden 6 Läufe beginnt um 12:30. Der Veranstalterklub MSC Burgenland gemeinsam mit ÖAMTC-Motorsport arbeiten seit Wochen an der attraktiven Strecke um sie noch selektiver zu machen.

Die Eintrittspreise: Kinder bis 10 Jahre frei, 10 – 15 Jahre € 5,--, Erwachsene € 10,--

Copyright © 1998 - 2017 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang