Vergangenen Sonntag sicherte sich der Olchinger Martin Smolinski in überragender Manier den deutschen Meistertitel auf der Langbahn und lies der Konkurrenz nicht den Hauch einer Chance. Die Bikes für die Langbahn sind inzwischen wieder verstaut, während die Speedwaybikes in Deutschland und England auf die anstehenden Ligafinale vorbereitet werden.

Nach dem erneuten Finaleinzug mit den Devils des AC Landshut konnte Smolinski auch mit seinem englischen Ligateam, den Birmingham Brummies, die Halbfinalduelle gegen den Lokalrivalen Wolverhampton erfolgreich bestreiten und ins Eliteleague-Finale gegen Poole einziehen. Für Birmingham ist dies der erste Einzug ins Finale der britischen Elite League. Für SmolinskiMartin Smolinski vor den Ligafinals in Deutschland und England - Foto: Jörg Gaedtke ist nach dem Titelgewinn mit Coventry in den Jahren 2007 und 2009 nun der dritte Elite Leauge Titel möglich. „Wir freuen uns auf das Duell mit den Poole Pirates. Das werden zwei ganz spannende Duelle, jedoch kommen wir in Poole alle gut zu Recht und in Birmingham genießen wir dann beim Rückkampf Heimrecht“, blickt Smolinski auf die Rennen, die von Sky Sports UK erneut live übertragen werden, voraus.

Am kommenden Donnerstag und Freitag könnte Smolinski bereits den ersten Mannschaftstitel der Saison feiern. Mit den Devils startet er am Nationalfeiertag auswärts in Berlin Wolfslake und schon einen Tag später kommt es dann in der One- Solar- Arena Landshut zum entscheidenden Rückkampf. Smolinski geht zuversichtlich an die Duelle mit dem Team aus Berlin Wolfslake, dass seit dieser Saison mit dem polnischen Extraligaclub aus Zielona Gora kooperiert: „Wir haben einen guten Spirit im Team und der Kern unseres Teams fährt schon seit langem zusammen. Wir haben für die Finalrennen ein starke Truppe und wenn wir gut zusammenarbeiten ist die Titelverteidigung definitiv möglich.“ Für den Bayern würde eine erneute Bundesligameisterschaft den achten Ligatitel in Folge bedeuten, nachdem er dreimal den Titeln mit dem MSC Olching sowie viermal mit den Devils den Titel holen konnte.

Zwischen den beiden Finals in Deutschland und England bestreitet Smolinski am 6. Oktober auf seiner Heimbahn in Olching darüber hinaus das Rennen um das „goldene Band“ der Schlossbrauerei Maxlrain. Zum Rennen auf seiner Heimbahn begrüßt der künftige GP-Pilot in seiner VIP-Area zahlreiche geladene Gäste und möchte hier zum Saisonausklang nochmals eine Top- Leistung zeigen.

Text: Manuel Wüst - Foto: Jörg Gaedtke

Copyright © 1998 - 2017 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang