• Supermoto Masters Austria startet durch – Online-Nennung für Supermoto-ÖM und SM Masters Cup seit 1. Februar aktiv
  • Mit neuem Veranstalter, neuem Zeitplan, neuem Team und entsprechend viel frischem Elan stehen die Zeichen im Drift-Sport auf Sturm

Die österreichische Supermoto Staatsmeisterschaft bekommt für 2012 frischen Wind. Mit neuem Veranstalter, neuem Zeitplan, neuem Team und entsprechend viel frischem Elan stehen die Zeichen im Drift-Sport auf Sturm.

SuperMoto ÖM 2012

Im Rahmen des Supermoto Masters Austria wird ab heuer nicht nur die österreichische Staatsmeisterschaft, sondern auch der Supermoto Masters Cup ausgetragen. In 10 Wertungsklassen findet jeder Drifter die passende Spielwiese. Neben den ÖM-Klassen S1, S Open, S3 Jugend und S3 Junioren umfasst der Supermoto Masters Cup folgende Rennen:

  • Supermoto Masters Pro Cup: für alle ambitionierten Supermoto-Piloten, die um die letzte Zehntelsekunde, um jeden Millimeter auf der Strecke kämpfen wollen und auf dem Sprung in die ÖM stehen
  • Supermoto Masters Semi-Pro Cup: für alle, die zwar schnell ums Eck wollen, dabei aber mehr Wert auf Spaß als auf Platzierungen legen
  • Supermoto Masters Goldies Cup: hier sind all jene gut aufgehoben, die über 38 Jahre alt sind. Der Goldies Cup wird gemeinsam mit dem Pro Cup gefahren
  • Supermoto Masters Ladies Cup: Nomen est Omen. Ladies - and Girls - welcome. Austragung im Rahmen der Semi Pro Läufe
  • Supermoto Masters Michelin Rookies Cup: die Klasse für alle, die immer schon Rennluft schnuppern wollten. Niedrige Nenngelder machen die Klasse sehr kostengünstig
  • Austrian Scooter Challenge Cup powered by Ron SQooter: Vespa-Fetischisten in allen Ausformungen sind hier bestens aufgehoben. Zwei- und viertaktend racen die italienischen Kult-Roller in dieser Klasse um den Kurs.

An insgesamt 7 Wochenenden wird die Startampel des Supermoto Masters Austria auf grün springen. Die Termine sind so gewählt, dass Kollisionen mit der deutschen Meisterschaft, dem Grenzland-Cup und anderen Motorrad-Bewerben so gut wie möglich vermieden werden.

Für alle aktiven Supermoto-Piloten, die sich für das Supermoto Masters Austria anmelden möchten, steht ab 1. Februar unter www.supermotomasters.at ein Online-Nennformular bereit.

Wer die Rennen im Rahmen des Supermoto Masters Austria als Zuschauer verfolgen möchte, wird sich über die moderaten Eintrittspreise freuen. An den Samstagen, während der Trainings und Qualifyings, ist der Eintritt für alle frei. An den Rennsonntagen können Kinder unter 15 Jahren und Frauen die Veranstaltung ebenso kostenlos besuchen, für alle anderen beträgt der Eintrittspreis € 10,-.

Ausführlichere Informationen finden sich bereits jetzt unter www.supermotomasters.at. Die Homepage befindet sich zur Zeit noch im Aufbau, wird aber in den nächsten Wochen schrittweise vervollständigt.

Die Termine 2012:
Lauf Termin Strecke
1 21./ 22.04. FSZ Neutal/BGLD
2 12./ 13.05. Nordring Fuglau/NÖ
3 30./ 01.07. ÖAMTC FTZ Mölbling/K
4 21./ 22.07. PS Racing Center Greinbach/STMK
5 25./ 26.08. Speedarena Rechnitz/BGLD
6 08./ 09.09. Motorsportpark Bad Fischau/NÖ
7 29./ 30.09. ÖAMTC Wachauring Melk/NÖ

Copyright © 1998 - 2017 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang