FacebookShare on Google+

Werbung...

180815 SOEM 05 DH 3948In Linz kommt es heuer erstmals zu einer Doppelveranstaltung von ÖM und OÖ-Cup, anders als in früheren Jahren starten beide Cups gemeinsam an einem Tag.


Daß sich das Konzept im Rahmen der Slalom ÖM auch einen Landescup mit zu veranstalten bewährt hat, wurde durch den SlalomRaceCup SRC schon mehrmals unter Beweis gestellt. Dies hat nun auch der PSV Linz unter der Leitung von Alfred Fischer und Roland Dicketmüller aufgegriffen und führt heuer erstmals parallel zur ÖM einen Lauf des OÖ Slalom Cups durch. Das Nennergebnis von über 100 Startern bestätigt das Vorhaben. 180815 SOEM 01 DH 3913Robert Aichlseder muß den Rückstand auf Patrick Mayer verkürzen


Insgesamt starteten bei den bisherigen 4 Renntagen der Automobilslalom-Staatsmeisterschaft schon deutlich über 200 Piloten, das Autosport.at-Archiv beinhaltet derzeit schon Fotos von 211 verschiedenen Startnummern. Wieviele von diesen in die ÖM eingeschrieben waren oder "nur" mit der Racecard starteten ohne dem ÖM-Reglement unterworfen zu sein läßt sich momentan nicht sagen. Die ÖM boomt immer noch, und wir freuen uns sehr darüber. Wobei es unserer Redaktion die arbeit nicht gerade leichter macht. Schließlich beginnt schon unmittelbar nach dem Finale in Greinbach am 6. Oktober die arbeit an dem 2019er Slalom-ÖM-Kalender für die Wand. Unsere generelle Zusage daß alle Starter der abgelaufenen Saison im Kalender abgebildet sein werden wird heuer schwer einzuhalten sein. Aber wir werden da eine Lösung finden. Generelle Information zu dem Slalom-ÖM Kalender für 2019 werden laufend aktualisiert.


Sportlich betrachtet naht beim vorletzten Lauf der österreichischen Automobil Slalom Staatsmeisterschaft schön langsam die Zeit der Entscheidungen. In der Gruppe Street sind aktuell Dieter Lapusch und Markus Huber punktegleich in Führung. Mit etwas Respektabstand folgt Wolfgang Luttenberger auf Rang drei. Rainer Klima und Manfred König belegen die Ränge vier und fünf. In der Gruppe Sport liegt der Vorjahresmeister Reinhard Frühwald momentan mit acht Punkten Vorsprung vor Patrick Mayer in Führung. Vier Punkte dahinter auf Rang drei liegt Wolfgang Leitner. Christian Kitzler und Daniel Buxbaum komplettieren die ersten Fünf. Die Gruppe Race könnte Patrick Mayer in Linz den Sack bereits zumachen. Sollte der Zweitplatzierte Robert Aichlseder seinen derzeitigen Rückstand von zwanzig Punkten nicht auf siebzehn oder weiniger verringern können ist Patrick Mayer der neue-alte Meister. Mit einem Punkt Rückstand auf Aichlseder liegt Anton Hinterplattner auf Rang drei. Dicht gefolgt von Martin Dall und Georg Emminger. 180402 SOEM 09 EG 6915Peter Waldbauer nur auf dem Foto vor Benjamin Rossegger in der neuen historischen Wertung der Slalom Sttasmeisterschaft Bei den Historischen hat derzeit Benjamin Rossegger die besten Chancen. Er liegt zweiundzwanzig Punkte vor dem zweitplatzierten Peter Waldbauer. Einen Punkt dahinter folgt Alfons Notdurfter. Stella Ochabauer und Gerald Geisberger belegen die Ränge vier und fünf.

Neben spannenden Kämpfen in den einzelnen Klassen wird im Rahmenprogramm auch der Twingo Markenpokal des OÖ Cup’s zu sehen sein. Für Hochspannung ist also gesorgt und vielleicht kann der Ein oder Andere die Meisterschaft zu seinen Gunsten bereits vorzeitig entscheiden.

Mit  Ernst Gruber und seiner besseren Hälfte Kornelia sind zwei Mitglieder der Autosport.at-Crew in Linz dabei. Sie informieren natürlich gerne über die Möglichkeit sich seine Fotos der Saison zu sichern, oder auch sich einen eigenen Kalender als Dank für Freunde, Sponsoren und Mechaniker gestalten zu lassen.

Nächste Termine

Copyright © 1998 - 2018 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang