Volkswagen Beetle GRC - Foto: Volkswagen Andretti RallycrossDie Rallycross-Championship-Saison 2017 startet am Wochenende in Memphis, das Team Volkswagen Andretti Rallycross peilt die Titelverteidigung an, Weltmeister Scott Speed und Vize Tanner Foust erneut im Volkswagen Beetle GRC.



Vier Zylinder, zwei Liter Hubraum, ein Turbolader und 560 PS: Die Global-Rallycross-Saison 2017 steht in den Startlöchern. Vier Teams und zwölf Fahrer sind dieses Jahr für den zwölf Läufe umfassenden Wettbewerb gemeldet. Mit dem Saisonauftakt am 28./29. April in Memphis, Tennessee (USA) beginnt für das Team Volkswagen Andretti Rallycross die Mission Titelverteidigung. Und das mit dem bei Volkswagen Motorsport in Hannover weiterentwickelten Volkswagen Beetle GRC.

„Die Titel in Fahrer- und Teamwertung 2016 waren auch für uns ein großer Erfolg,“ sagt Volkswagen Motorsport-Direktor Sven Smeets, der beim Saisonauftakt in Memphis vor Ort sein wird. „Auf den Lorbeeren der letzten Saison wollen wir uns aber nicht ausruhen und haben deshalb dieses Jahr wieder mit Hochdruck an der Evolution des Volkwagen Andretti Beetle gearbeitet. Es wäre toll, einen weiteren Titel zu holen.“ Tanner Foust (USA), Scott Speed (USA), Volkswagen Beetle GRC<br>Foto: Volkswagen Andretti RallycrossTanner Foust (USA), Scott Speed (USA), Volkswagen Beetle GRC
Foto: Volkswagen Andretti Rallycross


Volkswagen Motorsport unterstützt erneut Rallycross-Team von Andretti Autosport
Volkswagen Motorsport wird wie in den letzten Jahren das von Volkswagen of America eingesetzte Team von Andretti Autosport vor Ort mit Personal und technischen Know-how bei den Läufen unterstützen.

Die Fahrerpaarung. Scott Speed (USA), Champion von 2015 und 2016, sowie der zweimalige Titelträger Tanner Foust (USA) werden erneut den Allrad-Beetle auf Asphalt und Schotter pilotieren. Speed geht in seine vierte Saison und kann dabei neben zwei Fahrertiteln auch auf elf Einzelerfolge zurückblicken. Dazu sollen dieses Jahr noch ein paar weitere Triumphe kommen.

„Unser Team hat zusammen mit Volkswagen Motorsport viel Energie in die Entwicklung und Tests des Volkswagen Beetle investiert. Erst nach dem ersten Rennen wissen wir, ob sich die Mühe auch gelohnt hat. Memphis ist dazu eine neue Strecke mit einem tollen Layout. Natürlich wollen wir genau da weitermachen, wo wir letztes Jahr aufgehört haben“, sagt der aktuelle Meister Scott Speed.

Champion Speed und Vize-Champion Foust gehen auch diese Saison als Titelanwärter in die Saison. Zwölf Rennen stehen 2017 im Kalender, darunter fünf neue Austragungsorte wie der Premierenlauf in Memphis, Louisville, Thompson und dem US-amerikanischen Motorsport- Mekka Indianapolis. Dazu steht mit Ottawa auch ein Sprung über die kanadische Grenze auf dem Programm. Das Saisonfinale im Oktober wird in Los Angeles ausgetragen. „Es ist toll zu sehen, wie stark sich die GRC in den letzten sechs Jahren in den USA entwickelt hat und es freut mich, den Sport in neuen Städten und auf neuen Rennstrecken den Fans zu präsentieren,“ sagt Foust über den Rennkalender 2017.

Copyright © 1998 - 2017 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang