Auf die Rallyefans wartet beim Comeback der Schneerosen-Rallye ein sonniger Frühlingstag mit bis zu 15 Grad. Heute erfolgte um 8.35 Uhr im Servicepark Raabs der Start der ersten Ausgabe der neuen Schneerosen-Rallye. Der geschichtsträchtige Name kehrt zurück, gefahren wird zu einem großen Teil auf den originalen Sonderprüfungen.

Die 60 Teams haben am Freitag die technische und administrative Abnahme absolviert und die Sonderprüfungen besichtigt. Topfavorit Mario Saibel gerät ins Schwärmen: „Es sind wunderschöne Prüfungen. Am Vormittag, rund um Pfaffenschlag, haben wir ziemlich anspruchsvolle Strecken – am Nachmittag gibt es dafür richtig schnelle Passagen, doch auch dort gibt es sehr schöne, knifflige Streckenteile. Ich freue mich schon sehr auf diese Rallye.“
Die Schneerosen-Rallye startet durch

Die Route des ersten Rallye-Tages führte die Teilnehmer von etwa 1.800 auf knapp 2.800 Meter über Normalnull. Mit der zweimal absolvierten und 44,03 Kilometer langen Wertungsprüfung „El Chocolate“ gaben die Veranstalter bei Temperaturen um die 30-Grad-Marke den Teilnehmern eine erste harte Nuss zu knacken. Nach den ersten elf von 22 WPs schlagen für Volkswagen 17 Top-3-Zeiten zu Buche, davon allein acht Bestzeiten.

Die Schneerosen-Rallye bildet den Auftakt zur Austrian Rallye Challenge (ARC), zur Austrian Rallye Trophy (ART), zur Junior-ARC, zum Historischen Rallye Pokal der OSK (HRP), zur neuen Niederösterreich Rallye Trophy und auch zur Historischen Klubmeisterschaft HRSCA.

Eröffnen wird die Rallye Patrick Dunkl vom MCL68 in einem historischen Volvo 740 – in der Austrian Rallye Challenge sorgen die legendären Boliden aus vergangenen Zeiten stets für die optimale Stimmung, ehe das Hauptfeld die Rallye unter die Räder nimmt. Nach den 19 Historischen eröffnet der erwähnte Mario Saibel das Feld der Modernen. Die komplette Starterliste finden Sie hier.

Das Live-Timing zur ersten Schneerosen-Rallye der Neuzeit finden Sie hier.

Copyright © 1998 - 2017 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang