• Der Salzburger Hermann Neubauer führt vor Hermann Gassner und Titelverteidiger Alfred Kramer

79 Teams aus fünf Nationen haben  heute von St. Veit an der Glan aus die 7. internationale Jacques Lemans-Kärnten-Rallye in Angriff genommen. Schon in der ersten SP Waitschach-Urtl-Guttaring, für viele die „Königs-Sonderprüfung“, hat sich die erste Spreu vom Weizen getrennt. Der Salzburger Hermann Neubauer, der ausgerechnet in dieser SP vor einem Jahr mit Getriebeschaden liegen blieb, hatte klar die Nase vor dem Deutschen Mitsubishi-Piloten Hermann Gassner Junior. Gegenüber Lokalmatador Alfred Kramer sogar deutlich. Der Vorjahressieger büßte dort gleich 14,1 Sekunden ein!

Kaum eine Änderung in der zweiten SP Gurk-Pisweg-Bergweksgraben, der speziell im Schotterbereich extrem rutschig war. Der Oberösterreicher Thomas Werner (Nr. 63) kam damit nicht zu recht und parkte seien Mitsubishi an einer jungen Fichte, bleib zum Glück, wie sein Co-Pilot Andreas Tauerböck, unverletzt. Hermann Neubauer unterstreich weiterhin seine Dominanz, obwohl ihm sowohl Hermann Gassner und Alfred Kramer in der SP Gurk-Pisweg-Bergweksgraben deutlich näher kamen. Unverändert das Kräfteverhältnis der Führungsspitze dann auch in der zweiten Runde. Neubauer, der am 11. Juli bei der San Marino Rallye starten wird, fährt zur Halbzeit der Rallye auf Siegeskurs.

Auch der St. Veiter Mitfavorit Peter Schuhmacher behielt seinen Mitsubishi in „Schlagdistanz“, ist in der Zwischenwertung Sechster. Leider Pech für das Familienduo Heinz und Jasmin Leitgeb, an dessen Renault Clio die Bremsen im Ziel der SP 1 zu brennen begannen. Nach dem Löscheinsatz ließ sich das Auto nicht mehr bewegen, das Duo schied aus. Ein starke Leistung, trotz der Fingerverletzung, zeigt auch Christoph Leitgeb, der in der Opel Corsa OPC-Wertung klar  in Führung liegt, in Zwischenklassement sogar Elfter!

Unter Beobachtung von Staatsmeister Raimund Baumschlager zeigt sein 17-jähriger Schützling Chris Brugger bisher keinen Respekt vor den arrivierten Piloten. Mit seinem Kärntner Co-Piloten Thomas Zeltner hält der Jungspund mit dem Skoda S2000 Platz acht. Bis zum Ende der Rallye geht das sicher noch mehr.
Auch der Paraolympionike Reini Sampl konnte bei seinem ersten Rallyeauftritt bisher begeistern. Der Lungauer lag mit seinem behindertengerecht umgebauten Mitsubishi Evo X gesamt auf Rang 36, ein Reifenschaden hinten rechts kostete aber auf SP 4 mehr als sechs Minuten!

Zwischenstand  nach 4 SP`s bei der 7.Jacques Lemans-Kärnten-Rallye:

1. Hermann Neubauer/Barbara Watzl (A) Subaru Impreza STI R4                        33:21,24 Min.
2. Hermann Gassner jun./Ursula Mayrhofer (D) Mitsubishi Lancer Evo X             + 21,1
3. Alfred Kramer/Jürgen Blassnegger (A) Mitsubishi Lancer Evo 6.5                        + 45,9
4. Wolfgang Schatzmayer/Sandra Stifter A Mitsubishi Lancer Evo IX                   + 59,7
5. Simon Wagner/Fred Winklhofer (A) Mitsubishi Lancer Evo 3                            + 1:08,8
6. Peter Schuhmacher/Werner Puntschart A Mitsubishi Lancer Evo IX         + 1:16,6
7. Reinhold Neulinger/Markus Obberger A Mitsubishi Evo VI                                + 1:17,6
8. Christoph Brugger/Thomas Zeltner (A) Skoda Fabia S 2000                             + 1:22,9
9. Bernd Zanon/Allesandro Rappoldi (I) Renault Clio S1600                                  + 1:38,7
10. Michael Kogler/Markus Pötscher (A) Renault Clio R3C                                               + 2:27,3
11. Christoph Leitgeb/Sabrina Hartenberger (A) Opel Corsa OPC                 + 2:30,9
12. Roman Mühlberger/Gottfried Witzmann (A) Mitsubishi Lancer Evo VI            .           +2:52,4
13. Rene Rjeder/Anja Blazek (A) Opel Corsa OPC                                                +2:56,3
14. Andreas Kainer/Manfred Cerny (A) Opel Corsa OPC                                      + 3:08,2
15. Andreas Mörtl/Michael Uschan (A) Mitsubishi Lancer Evo IX                   + 3:09,3

Copyright © 1998 - 2017 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang