• Die Absage der Rallye im Original-Wortlaut

Auf Grund der ungeklärten Rechtslage betreffend der Europaschutzzonen, dem Biosphärenpark und dem Natura 2000 Gebiet, wo – wie schon in den Jahren zuvor – die Triestingtal Rallye zur Austragung gekommen wäre, sieht sich die Rallye Gemeinschaft Triestingtal (RGT) nicht in der Lage, das finanzielle Risiko einer so großen Veranstaltung im heurigen Jahr einzugehen. Es bleibt daher nur eine Absage der Rallye, die gleichzeitig den ersten Lauf zur Austrian Rallye Challenge (ARC) dargestellt hätte.

Die Durchführung der Rallye wäre aufgrund der vielen Unklarheiten den Teilnehmern, Mitarbeitern und Unterstützern der Rallye sowie den Mitgliedern der RGT gegenüber unverantwortlich, so Obmann Peter Müller und sein Obmann Stv. Hannes Kriessl.

Mit den zuständigen Stellen sollen demnächst Gespräche über die neuen Verordnungen bzw. deren Umsetzung stattfinden, um für eine Veranstaltung im Jahre 2011 Klarheit zu erhalten. Die Rallye Gemeinschaft Triestingtal bittet Teams, Fans und Sponsoren um Verständnis für die Absage, die dem Verein alles andere als leicht gefallen ist, aber leider nötig war.

Copyright © 1998 - 2017 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang