• „autsch, heiss!“

Und wieder einmal in eigenen Worten...

"... gleich nach dem start der 6. sonderprüfung seh´ ich plötzlich rauch im rückspiel! das ist NICHT gut! die motorleistung lässt nach. wir rollen so gut es noch geht, über die lange tregelwang-prüfung. bei der zeitnahme raucht die rallye-kante bei der motorhaube raus, wie eine alte dampflock. ein kühlschlauch ist geplatzt!

und damit leider auch der traum vom sieg in admont. bis dahin waren wir nämlich in führung!!!
jürgen praschl sieht im ziel unsere rauchzeichen, hält an und reicht gleich mehrere klebebänder. danke! sehr fair! unter den bändern ist auch ein vulkanisierendes, extra für solche fälle. ich wickle die bänder so gut ich kann über den heissen schlauch, aus dem immer noch siedendes wasser spritzt. es gelingt mir NICHT beim ersten versuch! trotz der fahrerhandschuhe, trage ich einige gröbere brandblasen davon. autsch!

auf dem weg zur nächsten sonderprüfung halten wir bei einer reifenfirma. bitten eilig um wasser. wir füllen nach, bekommen noch einen 15 liter wasserkanister mit auf den weg. andreas: „noch 3 minuten bis zur zeitkontrolle kaiserau!“ flott geht´s dahin...

wir schaffen es! ein paar sekunden vor ablauf unserer zeit zum start der sonderprüfung sind wir da. fahren vorsichtig. die kante verliert aber immer noch wasser... bergauf ist die temperatur JENSEITS des roten bereichs. bergab lassen wir die kante rollen... was die temperaturanzeige kaum kümmert.
wir fallen auf rang 4 zurück.

im service gibt´s einen neuen wasserschlauch und frisches kühlwasser. dann der wichtige moment: hat´s die zylinderkopfdichtung ausgehalten?

SIE HAT! – unglaublich!
auf den folgenden prüfungen holen wir noch einiges auf. aber bei der leistungsdichte an der spitze des elch-cups geht sich leider kein podiumsplatz mehr aus...
wir werden vierte. www.arboe-rallye.at/2008/results.html
zum trost: wir erweitern unseren ziel-ankunfts-rekord! wir sind noch niiiie ausgeschieden seit wir fahren!!! 15 rallyes!!! 7 siege, 4x zweite, 3x vierte, 1x fünfte.



und: unsere rallyekante hat als einziges auto des kanten-spitzenfeldes keine verformungen hinnehmen müssen. gut, einen neuen aussenspiegel auf der beifahrer-seite brauche wir. aber das gilt nicht. ?
„die admont!“ war heuer besonders anspruchsvoll. es war arg rutschig, glitschig und wirklich wild! eigentlich genau unser ding. und es hat auch sooo gut ausgeschaut... bis... naja. „des is rallye do konnst nix mochn...“ (hat einst ein gewisser manfred stohl gesagt, als er sein wrc zerknüllt hat)

im cup bleibt es also voll spannend!!!

die kante kommt heute noch zu happy moto für einen check. bremsen, auspuffdichtung... kleinigkeiten.
länger wird dieser text nicht, denn die zeit drängt. die nächste rallye ist nämlich schon DIESEN samstag! www.herbstrallye.com
wir gehen mit startnummer 59 in die anspruchsvolle herbstrallye leiben! seid dabei! wir würden uns sehr freuen!
noch ein GROSSES DANKE an unsere unterstützer!
www.ehgartner-maschinenbau.at
www.red-orange.at
www.castrol.at
www.vredestein.at
fotos sicher bald hier: www.flickr.com/rallyevolvo
alles zum cup: www.elch-cup.at
schnelle grüße,
"
markus stachl & andreas hadinger.

Weitere Fotos dieser Veranstaltung:

Copyright © 1998 - 2017 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang