Aus für Niki Mayr-Melnhof am Samstag-Morgen mit Technik-ProblemenNach 6 von 12 Sonderprüfungen hat Staatsmeister Hermann Neubauer bei der Lavanttal-Rallye 2017 seinen Vorsprung auf Gerwald Grössing ausgebaut, Raimund Baumschlager zog an Andreas Aigner vorbei.

 

Nach den ersten 2 Sonderprüfungen am zweiten Tag der Lavanttal-Rallye 2017 sind jetzt insgesamt 6 von 12 Abschnitte absolviert. Hermann Neubauer startete mit zwei Bestzeiten in den heutigen Tag und baute seine Führung von  13,3 Sekunden auf nunmehr 25,3 Sekunden aus.

Sein derzeit schärfster Verfolger Gerwald Grössing mußte sich heute auf den beiden bisher absolvierten Prüfungen jeweils mit dem 3. Platz begnügen, beide Male war Raimund Baumschlager schneller. Andreas Aigner - Platztausch mit Raimund Baumschlager nach SP6Andreas Aigner - Platztausch mit Raimund Baumschlager nach SP6
Foto: Hansjörg Matzer/Agentur Autosport.at


Einen nicht so guten Start in den Samstag erwischte Andreas Aigner der jeweils auf dem 4. Platz einlief und inzwischen in der Gesamtwertung den zwischenzeitlichen Podiumsplatz an Mundl Baumschlager abtreten durfte. Der Altmeister konnte seinen Rückstand auf den Zweitplatzierten Gerwald Grössing von 12,4 Sekunden nach SP4 auf jetzt 7,2 Sekunden verkürzen.

Niki Mayr-Melnhof mußte seinen Einsatz bei der Lavanttal-Rallye 2017 auf SP/SS-5 mit technischen Problemen an seinem Ford Fiesta R5 beenden.


In der 2WD-Wertung liegt weiterhin Daniel Wollinger in Führung, sein Vorsprung auf den 2. Michael Kogler ist auf nunmehr 63 Sekunden leicht angewachsen. Kogler konnte auf SP5 erstmals bei der Lavanttal-Rallye 2017 eine Klassenbestzeit für sich verbuchen, alle anderen 5 Prüfungen gewann Daniel Wollinger.


Das Duell der Historischen zwischen Kris Rosenberger und Gert Göberndorfer scheint inzwischen an Deutlichkeit zu verlieren. Kris Rosenberger baute seinen Vorsprung auf Gert Göberndofer auf den ersten zwei Prüfungen des heutigen Samstags von ca. 12 Sekunden auf 46 Sekunden aus.

Copyright © 1998 - 2017 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang