Gerahrd Aigner / Marco Hübler auf Podiumskurs bei der Lavanttal-Rallye 2017Bei der Lavanttal-Rallye hat sich der Drittplatzierte Raimund Baumschlager auf der SP 9, dem  Rundkurs in Eitweg, überschlagen. Auch der Zweite Gerwald Grössing ist draußen – Motorschaden !


Die Lavanttal-Rallye 2017 hat ihren Umsturz. Auf SP 9, dem Rundkurs in Eitweg, überschlugen nämlich mit Raimund Baumschlagers Skoda R5 auch die Ereignisse. Weil der 13-fache Staatsmeister und sein Copilot Pirmin Winklhofer noch im verunfallten Auto waren, hielt der von seiner ersten Runde zurückkommende Hermann Neubauer seinen Boliden den Regeln entsprechend an. Die nachfolgenden Gerwald Grössing und Andreas Aigner passierten die Unfallstelle und fuhren ins Ziel. Hermann Gassner / Karin Thannhäuser - Nach SP 10 auf Platz 5Hermann Gassner / Karin Thannhäuser - Nach SP 10 auf Platz 5
Foto: Hansjörg Matzer / Agentur Autosport.at
Aigner war dabei um neun Sekunden schneller als Grössing. Und als dieser zur nächsten Prüfung fahren wollte, gab der Motor seines Ford Fiesta WRC  den Geist auf. Gesamt-Leader Neubauer, der durch den Zwischenfall unverschuldet zwei Minuten an Zeit verloren hatte, bekam nachträglich von der Rallyeleitung dieselbe SP-Bestzeit zugeschrieben wie Aigner, wodurch er seine klare Führung bei der Lavanttal-Rallye behielt. Baumschlager und Grössing sind aus dem Rennen! Vor den letzten beiden Prüfungen führt Hermann Neubauer vor Andreas Aigner, neuer Dritter ist nunmehr der Oberösterreicher Gerhard Aigner.

Raimund Baumschlager zu seinem Ausfall: „Ich bin etwas über die Stecke hinausgerutscht. Dabei ist das Auto mit dem Hinterrad auf einen Baumstumpf geraten. Es hat einen brutalen Schlag von unten bekommen, und dann ist alles blitzschnell gegangen. Das Auto wurde ausgehebelt, hat sich seitlich überschlagen und wir sind auf der Dachkante zum Liegen gekommen. Zum Glück sind wir beide unverletzt.

Lavanttal-Rallye 2017, Zwischenstand nach 10 von 12 Sonderprüfungen:
  1. Hermann Neubauer/Bernhard Ettel    A/A    Ford Fiesta WRC    1:31:45,9 Std
  2. Andreas Aigner/Ilka Minor        A/A    Skoda Fabia R5      +1:00,4 Min
  3. Gerhard Aigner/Marco Hübler        A/A    Ford Fiesta WRC      +4:33,8 Min
  4. Krisztian Hideg/Istvan Kerek        K/K    Mitsubishi Evo IX     +5:05,3 Min
  5. Hermann Gaßner/Karin Thannhäuser    D/D    Mitsubishi Evo X    +5:25,9 Min
  6. Günther Lichtenegger/Christian Fritzl    A/A    Hyundai i20 R5     +7:20,7 Min
  7. Daniel Wollinger/Patrick Forstner    A/A    Renault Clio R3    +7:37,0 Min
  8. Michael Kogler/Jennifer Hofstädter    A/A    Citroen DS3 R3    +8:28,2 Min
  9. Julian Wagner/A. Katharina Stein    A/A    Opel Adam R2    +8:35,9 Min
10. Günter Knobloch/Jürgen Rausch    A/A    Subaru WRX STI     +9:41,0 Min

Copyright © 1998 - 2017 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang