• Gießhübler diesmal mit Jürgen Heigl als Beifahrer

Die Heimrallye steht an! Quasi vor seiner Haustüre steigt der Gießhübler Walter Mayer wieder in seinen Peugeot 207 S2000. Am Freitag und Samstag (27., 28. Juni) geht im Raum Rohr am Gebirge mit der Schneebergland-Rallye der fünfte Meisterschaftslauf dieser Saison in Szene. Nachdem sein Stamm-Co Benedikt Hofmann verhindert ist, vertraut Mayer diesmal auf die Ansage von Jürgen Heigl.

„Mal schauen, wie das Zusammenspiel funktioniert. Aber ich bin guter Dinge. Schließlich bringt Jürgen viel Erfahrung aus seinen Einsätzen mit Andreas Aigner mit“, sagt Mayer, der zudem gute Erinnerungen an diese Veranstaltung hat. Denn im Vorjahr fuhr er eine tadellose Rallye, beendete die „Schneebergland“ am hervorragenden sechsten Gesamtrang.

Walter Mayer vor seiner HeimrallyeEine ähnliche Platzierung erwartet sich der Routinier auch in diesem Jahr: „Der Schotteranteil ist hier sehr groß. Und auf diesem Untergrund fühle ich mich sehr wohl.“

Die Motivation bei Mayer ist jedenfalls sehr hoch: „Nachdem ich zuletzt in der Steiermark wegen fehlender Ersatzteile passen musste, kann ich es kaum erwarten, wieder bei einem Meisterschaftslauf dabei zu sein. Ich habe einfach großen Spaß an diesem Sport.“

Die Rallye startet am Freitag um 14:23 Uhr mit der Sonderprüfung Tiefental-Kalte Kuchl, der Zieleinlauf ist für Samstag, 18:05 Uhr in Rohr am Gebirge geplant. Insgesamt werden 14 Prüfungen gefahren.

Foto: Michael Jurtin/Agentur Autosport.at

Copyright © 1998 - 2017 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang