• Wechselland-Rallye: Besonderer Ansporn

Für das Peugeot Tasch-Rallye-Team aus Wr. Neustadt ist der 4. Lauf zur Österreichischen Rallye-Staasmeisterschaft schon immer etwas Besonderes gewesen.

Die zweite Station des Opel Corsa OPC Rallye Cups ist die Wechselland Rallye am 02. und 03. Mai – die Heimat des Opel Corsa „Rallye“ mit einem 1.6 Turbo ECOTEC®. Alle Fahrzeuge des Markenpokals wurden im Herzen der Rallye-Region aufgebaut - ist doch die Motorsport-Werkstatt von Willi Stengg nur wenige Meter vom Startbereich des berühmten Rohrbacher Rundkurses entfernt. Doch nicht nur Cup-Organisator und Rallye- Autos haben bei dieser steirischen Traditionsveranstaltung ein Heimspiel, auch die Teams Roland Stengg/Stefan Langthaler und Andreas Kainer/Elke Aigner dürfen auf ihren Heimvorteil bauen. „Wir sind mit unserer Leistung im Lavanttal sehr zufrieden. Es hat wirklich Spaß gemacht und wir wissen jetzt, dass wir vorne mitfahren können. Die Wechselland Rallye ist unsere Heimrallye – da bringen wir das Auto mit einem Sieg ins Ziel“, so Andreas Kainer.

  • Mit Porsche zurück zum Ausgangspunkt

  • So spannend und dramatisch war die heimische Rallye-Staatsmeisterschaft schon lange nicht

Bei der Wechselland-Rallye (2. und 3. Mai) kämpfen drei gleichwertige Topfavoriten um den Sieg: Serienstaatsmeister Raimund Baumschlager, der frischgebackene Sieger Gerwald Grössing und der Beinahe-Sieger, der „Sieger der Herzen“ Hermann Neubauer.

Copyright © 1998 - 2017 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang