Mit allen SP-Bestzeiten (12) und mit einem eingelösten Versprechen beendet das Porsche-Duo Kris Rosenberger / Christina Kaiser die äußerst schwierige Rallye im steirischen Wechselland. Immer wieder einsetzender leichter Regen verwandelte die Sonderprüfungsstrecken in eine Rutschpartie der Sonderklasse.

Kris Rodenberger absolut der überlegene Mann bei den Historischen - Foto: Martin Butschell/Agentur Autosport.atKris Rosenberger konnte die Rallye ohne „Feindberührung“ und ohne dem geringsten technischen Problem beenden. Beenden, wie vor der Saison angekündigt und versprochen: „Ich fahre mit meinem Historic-Porsche in das Top-Ten Gesamt-Klassement des einen oder anderen Meisterschaftslaufes.“

Nun ist für den schnellen Neo-Grazer der Startschuss gefallen. Mit einem neunten Platz ist er bei den Top-Ergebnissen der aktuellen österreichischen Rallye-Meisterschaft dabei. Wie gesagt: Mit einem Porsche 911, Baujahr 1979 !!!
 
In der Historic-Meisterschaft haben sich Kris Rosenberger / Christina Kaiser vom fünften auf den zweiten Platz vorgeschoben. 1. Willi Rabl - 59 Punkte, 2. Kris Rosenberger -  55 Punkte, 3. Paolo Pasutti (I) - 48 Punkte, (alle Poirsche 911)

Foto: Martin Butschell/Agentur Autosport.at

Copyright © 1998 - 2017 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang