140809 Weiz 16 BB 2670

Die technische Abnahme durch die OSK haben die Teilnehmer an der Rallye Weiz 2015 ebenso hinter sich gebracht wie die administrative Abnahme im Rallye-Headquarter in der Stadthalle der oststeirischen Bezirkshauptstadt. Übrig geblieben sind von 83 genannten 79 Teams

, die heute Abend ab 18.30 Uhr über die Startrampe in Weiz rollen werden.

OK-Chef Mario Klammer ist berechtigt stolz: „Die harte Arbeit in der Vorbereitungszeit hat sich bezahlt gemacht. Die Rallye Weiz bestätigt sich damit nicht nur als Zuschauermagnet für die Fans, sondern auch als beliebter Veranstaltungsort für die Fahrer.“

Rallye Weiz - Großes Starterfeld dank Einheimischen StarternSchon am Vormittag hatten die Piloten die Möglichkeit, im Zuge eines Shakedowns im nahen Mühlwald ihre Boliden einem Abschlusstest zu unterziehen. „Weiz ist und bleibt eine unglaublich tolle Rallye“, freute sich Hermann Neubauer schon nach der gestrigen Streckenbesichtigung auf seinen heutigen Auftritt. „Wirklich schnelle und tolle Sonderprüfungen warten da auf uns. Weiz ist ein echtes Highlight im Rallye-Kalender“, pflichtete 2WD-Staatsmeister Michael Böhm dem Salzburger bei. Neubauer, der letztes Jahr nur durch einen Ausritt auf der vorletzten Sonderprüfung am Sieg in Weiz gehindert wurde, lässt sich nicht ganz in die Karten blicken. „In erster Linie bin ich hier, um für meinen Start bei der ERC-Barum-Rallye Ende August in Tschechien zu testen. Aber aus dem Vorjahr weiß ich, dass ich hier sehr schnell sein kann.“ Das wissen nach der Besichtigung der dreifache Weiz-Sieger Raimund Baumschlager sowieso, aber auch der deutsche Shooting-Star Fabian Kreim oder der finnische Toyota-Werkspilot des nächsten Jahres Teemu Suninen. die allesamt in der ORM als Sieganwärter gehandelt werden können.

Bei der Rallye Weiz stehen heute Abend vier und am morgigen Samstag weitere zehn Sonderprüfungen auf dem Programm.

Fotos: Martin Butschell/Agentur Autosport.at

Copyright © 1998 - 2017 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang