Rallye Weiz - Neubauer - Foto: Autosport.at/Helmut HiesingerBaumschlager führt nach Tag 1 mit Minimalvorsprung von 2 Sekunden vor Neubauer. Knappe Entscheidung auch in der 2WD-Wertung, Simon Wagner vor Daniel Wollinger.

ORM: Rekord Staatsmeister Raimund Baumschlager hat mit fünf Sonderprüfungs-bestzeiten den Grundstein für seine Führung nach dem ersten Tag bei der Rallye Weiz gelegt. Rallye Weiz - Baumschlager<br>Foto: Autosport.at/Helmut HiesingerRallye Weiz - Baumschlager
Foto: Autosport.at/Helmut Hiesinger
Diese ist allerdings nur hauchdünn, der Oberösterreicher liegt vor dem morgigen Entscheidungstag nur zwei Sekunden vor dem Salzburger Hermann Neubauer. Gerwald Grössing liegt auf Platz Drei bereits eine halbe Minute zurück. Bester Steirer Niki Mayr- Melnhof ist Vierter, eine gebrochene Antriebswelle kostete ihm wertvolle Zeit.

ORM 2WD: Auch in der 2WD-Wertug ging es knapp her, das Trio Simon Wagner, Daniel Wollinger und Michael Böhm lieferte sich im einsetzenden Gewitterregen immer wieder beinharte Duelle. Am Ende hat Simon Wagner die Nase um 6,9 Sekunden vor Wollinger. Michael Böhm geht mit 24 Sekunden Rückstand in den morgigen Tag.

ORM Junioren: Einen klaren Führenden gibt es in der Junioren Staatsmeisterschaft, hier liegt Simon Wagner momentan bereits 1:09 Minuten vor seinem Bruder Julian Wagner. Luca Waldherr weist als Dritter bereits einen Rückstand von fast zwei Minuten auf.

ORC: Die Gesamtwertung des österreichischen Rallye Cups zeigt Gerhard Aigner in zwischenzeitlicher Führung. Er liegt 46 Sekunden vor Martin Kalteis, dahinter rangiert Christoph Zellhofer mit 1,42 Minuten auf dem dritten Platz.

ORM Historic: Nach fünf Prüfungen liegt in der Staatsmeisterschaft Willi Rabl vor Johannes Huber und Ossi Posch in Führung im Cup führt aber der Steirer Gert Göberndorfer überlegen vor Willi Rabl und Johannes Huber.

Opel Rallye Cup: Bei den Adams liegt Michael Böhm an erster Stelle, der Niederösterreicher hat 38,3 Sekunden Vorsprung auf Julian Wagner gut, dahinter  Luca Waldherr und Andreas Kainer. In der Corsa-Wertung führt Christoph Lieb vor Heimo Hinterhofer und Christoph Leitgeb.

M1 Rallye Masters: Hier führt Günther Knobloch vor Marko Klein und Reini Sampl. Andreas Aigner der bis zur dritten Prüfung vorne lag musste seine Führung abgeben und ist jetzt Vierter.

Die sechste Sonderprüfung des heutigen Tages musste nach einem heftigen Gewitter vorzeitig abgebrochen werden.

 

Copyright © 1998 - 2017 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang