FacebookShare on Google+

Werbung...

Opening Party Grid Girls Mitte links Hermann Neubauer Org.Boss Mario Klammer Niki Mayr Melnhof2000 Besucher bereits bei der Opening Party zur 10. Rallye Weiz gestern Abend, heute um 13 Uhr startet dann der Rallye Staatsmeisterschafts Lauf, letzte Infos


Durchwegs freudestrahlende Gesichter waren am Donnerstagabend das Markenzeichen in Weiz. Die vom stets kreativen Rallye-Weiz-Organisationsteam rund um deren Chef Mario Klammer heuer ins Leben gerufene Opening Party mitten in der Stadt übertraf sogar die Erwartungen ihrer Erfinder. Gut 2000 Fans nutzten mit großer Begeisterung die Gelegenheit, mit den Rallye-Assen zu plaudern, deren Autos aus nächster Nähe zu bewundern, Autogramme zu sammeln, Selfies fürs private Fotoarchiv zu schießen oder einfach nur Rallye-Feeling von der ersten Minute an zu genießen. Angeheizt von fetziger DJ-Musik und durch die gewohnt informativ-launige Moderation von „Redefluss“ Peter Bauregger verwandelte sich die Europa-Allee in der oststeirischen Bezirkshauptstadt in eine einzige Partymeile. „Dieser Abend war wieder einmal unglaubliches Bekenntnis der hiesigen Bevölkerung zur Rallye Weiz“, freute sich OK-Boss Mario Klammer vom RC Steiermark über den riesigen Zuspruch. Obwohl die Liebe der Weizer zu „ihrer“ Heimveranstaltung ja eine mittlerweile bekannte ist, wie die fast schon jährliche Wahl zur „beliebtesten Rallye Österreichs“ dokumentiert. Unter immer wieder aufbrausenden Jubel, der auch den 30-minütigen Live-Einstieg im ORF Sport+ untermalte, passierte ein Teilnehmer nach dem anderen die von feschen Grid-Girls elegant verschönte Rampe des Zeremonienstarts. Gute Stimmung Durchwegs freudestrahlende Gesichter waren am Donnerstagabend das Markenzeichen in Weiz
Foto: Harald Illmer


Mario Klammer sah sich angesichts der vorherrschenden Begeisterung ebenso bestätigt wie führende Vertreter des Rallye-Weiz-Hauptsponsors KNILL Gruppe  sowie die Vorstandsvorsitzende Mag. Regina Ovesny-Straka und Regionaldirektor Josef Tändl von der Volksbank-Gruppe Steiermark und der aus Weiz stammende Regionalpolitiker Ingo Reisinger. Klammer: „Wenn man die Euphorie der Fans hier sieht, lacht einem natürlich das Herz und man fühlt sich irgendwie bestätigt in dem, was man tut. Der Weg, mit so einem Event die Rallye praktisch ganz nahe an die Zuschauer heran zu bringen, hat sich als richtig erwiesen. Das verlangt sicher nach einer Fortsetzung.“

Sportlich ernst wird es beim fünften Staatsmeisterschaftslauf der Saison heute ab 13 Uhr. Da erfolgt der offizielle Start vor dem Gasthof Strobl in Weiz, für den nach der Abnahme durch die Kontrollore der Austrian Motorsport Federation (AMF) 74 Teilnehmer zugelassen wurden. Heute stehen sechs Prüfungen auf dem Programm, am morgigen Samstag folgen weitere acht Wertungsabschnitte.

Bei der Rallye Weiz 2018 werden folgende Prädikate ausgetragen:  FIA European Rally Trophy Central, FIA CEZ Historic Rally Championship, Österreichische Rallye Staatsmeisterschaft und Cups der AMF, Austrian Rallye Challenge, Opel FIOR Rallye Cup und M1 Rallye Masters.

Außerdem gilt die Rallye  Weiz 2018 auch als Kandidatenlauf für die Historische Rallye-Europameisterschaft. Zur Beobachtung sind eigens Vertreter der FIA in Paris angereist. 

Weitere Details zur Rallye Weiz 2018 unter www.rallye-weiz.att

Copyright © 1998 - 2018 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang