MAMMUTPROGRAMM FÜR TOPTEAMS UND ZUSCHAUER STEHT
• 1.300 Kilometer Rallye-Parcours für 61 Teams aus 20 Nationen
• 74 Zuschauerpunkte auf 19 Bestzeitprüfungen eingerichtet
• Tolles Rundum-Programm für die Fans

Das Volkswagen Werksteam hat sein Test- und Einsatzprogramm als Vorbereitung auf die Rallye Dakar im Januar 2006 ausgeweitet: Neben ausgedehnten Testfahrten wird die Mannschaft mit dem Volkswagen Race-Touareg bis zum Saisonende zwei weitere Wettbewerbs-Einsätze bestreiten und bei der Baja Anta da Serra 500 Portalegre vom 21. bis 23. Oktober in Portugal und beim Saisonfinale des FIA Marathon-Rallye-Weltcups, der UAE Desert Challenge vom 9. bis 14. November in den Vereinigten Arabischen Emiraten, starten.

Sebastién Loeb, Citroën und Michelin stellen neuen Rekord auf
Die große Sebastién-Loeb-Show fand auch im Land der Gauchos ihre Fortsetzung: Der Citroën Xsara WRC-Pilot und Michelin-Pilot aus dem Elsass gewann auch die WM-Rallye Argentinien, den neunten von 16 WM-Läufen des Jahres. Loeb baut damit einen einzigartigen Rekord weiter aus:

Auf in den Winter
Nach fünf Siegen in Folge stellt sich das Erfolgsquartett aus Weltmeister Sébastien Loeb, Copilot Daniel Elena, dem Citroën Xsara WRC und den Michelin Z BTO-Reifen nun in den Anden seinen Gegnern. Die Rallye Argentinien, neunter von 16 Läufen zur Rallye-Weltmeisterschaft, ist bekannt für zahllose Wasserdurchfahrten und für Prüfungen, die sich bis auf 2200 Meter über Meeresspiegel in die Höhe winden.

Copyright © 1998 - 2018 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang