FacebookShare on Google+

Werbung...

MP8 7028

  • Dritter Saisonsieg für Joel Eriksson: Meisterschaftsführung ausgebaut
  • Guan Yu Zhou übernimmt Spitze der Rookie-Wertung mit Platz zwei
  • Podestpremiere für Robert Shwartzman in der ADAC Formel 4
  • Eriksson: "Sieg auf meiner Lieblingsstrecke: ein unglaubliches Gefühl."

Scheider Motorsport startet die ADAC Formel 4 mit Mauro Auricchio und Leon Wippersteg - Foto: Michael Perey/Agentur Autosport.at

  • Überwältigendes Interesse an neuer Formel-Nachwuchsserie des ADAC
  • Maximale Teilnehmerzahl mit 42 Einschreibungen erreicht
  • Attraktives Teilnehmerfeld mit Teams aus sechs Nationen

Mit der ADAC Formel 4 startet eine neue Nachwuchsklasse im Formelrennsport 2015 - Foto: Michael Perey/agentur Autosport.at

Nun ist es fix: Lechner Racing startet in der Saison 2015 mit einem Team in der neugegründeten ADAC Formel 4. Die Premierensaison der mit 42 Piloten aus 13 Nationen international stark besetzten Nachwuchsserie umfasst insgesamt sieben Rennwochenenden gemeinsam mit der ADAC GT Masters sowie eine Veranstaltung im Rahmen der DTM.

Der ADAC leitet in der Saison 2015 gemeinsam mit Abarth eine neue Ära des Formelnachwuchssports in Deutschland ein. Als exklusiver Motorenpartner rüstet Abarth sämtliche ADAC Formel 4-Boliden aus. Das italienische Traditionsunternehmen baut mit der Partnerschaft seine gezielte Nachwuchsförderung im Motorsport weiter aus, deren Anfänge bis in die 1960er Jahre zurückreichen.

Copyright © 1998 - 2018 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang