FacebookShare on Google+

Werbung...

  • Erster Saisonsieg für Team kfzteile24 Mücke Motorsport in der FIA Formel-3-Europameisterschaft
  • Lucas Auer gewinnt auf Hockenheimring das Auftaktrennen

Besser konnte der Auftakt in der Heimat nicht sein: Das Team kfzteile24 Mücke Motorsport aus Berlin hat das erste diesjährige Rennen der FIA Formel-3-Europameisterschaft in Deutschland gewonnen. Lucas Auer, der österreichische Neuzugang im Rennstall aus der deutschen Hauptstadt, setzte sich am Samstag (3. Mai) auf dem Hockenheimring als Sieger durch

Lucas Auer siegt beim Auftakt der FIA F3-Saison in Hockenheim - Foto: Mario Bartkowiak/Jegasoft Media

Im vierten Saisonlauf komplettierte Vorjahres-Vize Felix Rosenqvist (Schweden) als Fünfter das gute Abschneiden der Berliner Mannschaft nach dem durchwachsenen Saisonstart vor zwei Wochen im englischen Silverstone. Pech in Hockenheim hatte der Israeli Roy Nissany (alle Dallara Mercedes), der nach 14 der insgesamt 22 Runden auf der 4,574 Kilometer langen Strecke mit einem Kühlerschaden in die Box musste.

„Das ist ein prima Ergebnis für unser Team. Wir freuen uns alle über den ersten Sieg in diesem Jahr in dem hochkarätigen Feld, in dem Hundertstelsekunden im Qualifying den Ausschlag geben. Da hat sich die Arbeit im Vorfeld des Saisonauftakts in Deutschland gelohnt. Wir scheinen das passende Setup gefunden zu haben“, sagt Teamchef Peter Mücke. „Lucas hat seine Sache auf der Strecke sehr gut gemacht und einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg eingefahren.“ Am Ende hatte der Mücke-Pilot, der momentan Fünfter der Gesamtwertung ist, gut sieben Sekunden Vorsprung vor dem Zweitplatzierten. Nach einem super Start von der Pole-Position sowie nach einer Safety-Car-Phase hat Lucas Auer seinen Vorsprung kontinuierlich bis ins Ziel ausgebaut.

Felix Rosenqvist konnte seine achte Startposition noch um drei Ränge verbessern. Der Schwede ist im Klassement jetzt Neunter. Weiter auf Punkte warten muss Roy Nissany. Der Renner des Israeli hatte bei einer Kollision in der ersten Runde einen Schlag von einem Mitkonkurrenten abbekommen. „Die Motortemperatur wurde danach immer höher, so musste ich das Rennen vorzeitig beenden. Das ist ärgerlich“, sagte Nissany nach dem Schaden am Kühler.

Die Saisonrennen fünf und sechs der FIA Formel-3-Europameisterschaft werden am Sonntag (4. Mai) ebenfalls im Rahmenprogramm DTM auf dem Hockenheimring ausgetragen.

Foto: Mario Bartkowiak/Jegasoft Media

Copyright © 1998 - 2018 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang