FacebookShare on Google+

Werbung...

  • Nach dem Abschluss-Test diese Woche in Portugal
  • Karl Wendlinger: „Gehen bestens vorbereitet in die FIA-GT 2009!“
  • Tiroler vom neuen Kurs in der Algarve begeistert

Karl Wendlinger absolvierte diese Woche den vierten und letzten Test vor Beginn der FIA-GT-Championship 2009. Schauplatz war diesmal das „Autodromo Algarve“ in Portugal. Eine neue Strecke, die heuer auch erstmals in den FIA-GT Kalender aufgenommen wurde. Deshalb war dieser Test für den Tiroler auch von großer Bedeutung.


Karl Wendlinger
Foto: Red Bull

Karl Wendlinger: „Die zwei Tage waren total wichtig. Vor allem deshalb, weil wir schon im Vorfeld des Rennens die Strecke kennen lernen konnten. Ich persönlich bin von dem Kurs begeistert. Viele schnelle Passagen, Kuppen, dazu einige Kurven, die nur sehr schwer bis gar nicht einsehbar sind. Eine echte Fahrerstrecke – sehr anspruchsvoll.“

Wendlinger und sein Teamkollege Ryan Sharp waren die einzigen GT1-Piloten bei diesem offiziellen FIA-GT-Test. Eine Tatsache, die aufgrund der neuen Strecke für die Beiden – was das Rennen im September anbelangt - sicher einen Vorteil bringen könnte. Bis zum Saisonauftakt am 3. Mai in Silverstone wird der Saleen von Karls Team komplett revidiert. Er selbst wird weiter an seiner Fitness arbeiten.

Karl Wendlinger: „Alle vier Tests sind sehr positiv zu bewerten. In Portugal gab es einen Tag Regen – da konnten wir erstmals auch ein gutes Set-Up für nasse Bedingungen erarbeiten. Wir gehen jedenfalls bestens vorbereitet in die neue Saison – auf die ich mich schon sehr freue.“

Copyright © 1998 - 2018 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang