FacebookShare on Google+

Werbung...

Es ist Sommer und es ist Urlaubszeit. Einige Racer schieben ab und an mal eine Pause ein. Eine kleines aber absolut hochkarätiges Feld will und wird am kommenden Wochenende am Salzburgring GT-Renn- sport vom Feinsten servieren. Und noch etwas wird in Österreich dabei für Extraspannung sorgen. Die DMV-TCC überraschte zur Saisonhalbzeit mit einem Streckenwechsel. Nicht auf dem Panoniaring in der flachen Pusta Ungarns, sondern auf einem Klassiker unter den Rennstrecken Europas, dem Salzburgring trifft sich die TCC-Familie zum 7. und 8. DM-Lauf. Dort, umrahmt von steilen Gebirgszügen, werden Manager Müller und Sportdirektor Hoffmann und den Halbzeitmeister der Serie küren.

  • 25. Saison der DMV-TCC 5. und 6. Meisterschaftsauf 2014 in Hockenheim

Wenn am kommenden Samstag rund 35 Teams zum 5. und 6. Rennlauf der DMV-TCC-Serie an den Start rollen, dann dürften viele Rennsport die Startnummer 20 im Auge behalten. Wie wird sich der Fahrer mit der Nr.20 am Samstag in Hockenheim auf dem Grand Prix-Kurs schlagen? Die Nr.20, der Bayer Fritz "K", bekam bereits 1986 im Rahmen des "Stahlgewitter Formel-Ford-Festival" in Brands Hatch von einem deutschen Journalisten dieses Pseudonym verpasst. Damals fuhr der schnelle junge Mann für das Österreichische Team von Walter Lechner einen PRS-Ford in England.

Copyright © 1998 - 2018 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang