FacebookShare on Google+

Werbung...

  • Titel- und Klassenerfolg als Ziel

Traditionell geht das DMV-TCC-Finale auch 2014 auf dem Grand Prix Kurs von Hockenheim über die Bühne. Es sickerte seitens des Veranstalters durch - Mit Champion Markus Wegge und Herwig Duller ist in Hockenheim wohl als "Last-Minute-Überraschung" zu rechnen. Die Startnummer1 mit Champion Weege und Partner Duller soll wohl als Finalüberraschung nun doch noch kommen. Die Fans sind begeistert. Siegfähig sind eine ganze Hand voller Fahrer. Meister werden können nur Jürgen Bender (D) oder Fred Yerly (CH). Aber die Meister der letzten beiden Jahre (Bender und Weege (A)) sind nun am Start.

  • Pech für Markus Weege (A) auf dem Salzburgring - Ausfall, die Technik machte Probleme
  • Das Kärntner Duller-Motorsport-Team holte mit Andy Corradina trotz eines Ausrittes 2 Klassensiege bei den Tourenwagen

In Österreich wurden der 7. und 8 Lauf zur DMV-TCC-Serie ausgetragen. Ungefährtet holte sich der Schweizer Frederic Yerly auf einem in der GT3-Klasse 8 der Serie gemeldeten Mercedes SLS des Fribourger Stucky-Teams (CH) in beiden Rennen die Pole. Im ersten Training gelang es Albert von Turn & Taxis auf dem von Reiter Engeneering neu entwickelten 8,4L GT3 Chrysler Camaro neben Yerly in Reihe 1 zu fahren. Im 2. Training war es der Tscheche Dennis Waszek auf Ferrari 430 GT2 der in die 1. Reihe fuhr.

Copyright © 1998 - 2018 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang