FacebookShare on Google+

Panoniaring Nico 2018 180831bm 0679 Als Gaststarter in der Rookie Challenge der X-Bow Battle fuhr Nico Gruber auf dem Pannoniaring bei seiner Jungfernfahrt zweimal auf das Podium, im Regen auf P1

 

Nico Gruber war auf Einladung seiner Sponsoren Ernst Kirchmayr (Plus City) und Christoph Doppler (start-up Fahrschulen) Gaststarter in der Rookie Challenge des KTM X-Bow Battle am Pannoniaring.

Praktisch ohne Vorbereitung fuhr der Nachwuchspilot im ersten Lauf aus dem Stand als Dritter aufs Stockerl. Im zweiten, verregneten Lauf konnte der Topneuling der Britischen Formel Ford seine Klasse zeigen und holte sich souverän den Sieg. Panoniaring Nico 2018 180831bm 4065 Nico Gruber und Sponsor Erich Kirchmayr - X-Bow Battle Ungarn 2018
Foto: Sportmediapics


Lediglich Vortagssieger Constantin Schöll konnte dem Youngster folgen, der Rest des Feldes lag am Ende des 25-minütigen Rennens zehn Sekunden und mehr hinter Gruber.

„Zunächst möchte ich mich bei KTM und meinem Sponsor Plus City bedanken, dass ich an diesem Event teilnehmen durfte. Es hat sehr viel Spaß gemacht und war eine schöne Abwechslung. Denn da es für mich hier nicht um Punkte ging, konnte ich wirklich jede Runde genießen“, so der 17-Jährige.

Für Gruber geht es nun wieder nach England zurück, wo am 8./9. September in Croft die Formel Ford 1600 weitergeht.

Copyright © 1998 - 2018 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang