FacebookShare on Google+

P9-Challenge Gründer Bernhard Fischer (re) kommt gerne nach Hockenheim - Foto: Holzer/HTS

  • Bernhard Fischer: „GP-Kurs perfekt für P9-Challenge“
  • Am Start in Hockenheim sind an acht Wochenenden fünf Rennserien mit über 25 Rennen im Bereich GT- und Tourenwagensport

Am 12. April 2015 wird die nationale Tourenwagen und GT-Szene mit dem ersten Lauf zur STT-Serie auf dem GP-Kurs in Hockenheim eröffnet. Auch P9-Maner Bernhard Fischer und seine Orga werden dem Saisonauftakt in Hockenheim besuchen. Viele Privatfahrer fiebern auf dem ersten Einsatz auf dem Hockeneheimer GP-Kurs entgegen. Am 25. Oktober ist es der Porsche Sports Cup der mit seinem Finale die große Zahl der GT-Rennen der Saison 2015 auf dem Hockenheimring dann beschließt. Durch Terminverschiebungen könnten aber in der 2. Jahreshälfte in Hockenheim durchaus noch weitere Einsätze für GT- und Tourenwagen hinzu kommen.

Veranstalter schätzen den GP-Kurs von Hockenheim - Foto: Ernst Gruber/Agentur Autosport.atDas sind in der kommenden Saison natürlich besonders gute Aussichten für die vielen Fans dieser legendären Rennstrecke vor den Toren von Heidelberg.

Am 12. April bildet der STT-Saisonstart auf dem Hockenheim Ring den nationalen GT- und Tourenwagen-Auftakt 2015. Manager Krepschik ist mit 2 Sprintrennen in Hockenheim vertreten. Seine Serie mit der ganz großen Geschichte sieht 2 Rennen an zwei aufeinander folgenden Tagen vor. Die Teams können sich so auch auf das 2. Rennen am Wochenende optimal vorbereiten. "Nicht schlecht. Durchaus ein Vorteil für die Techniker aller Teams", so Reifen-1A-Chef Dipl.Ing. Jürgen Bender nachdenklich. Bender will 2015 in der P9-Challenge antreten. Aber das ist in der Saison 2015 nicht alles für den Neckarsulmer. "Da kommt noch was dazu", so Benders Renningenieur Bayer vielsagend lächelnd.

Bereits eine Woche nach dem STT-Auftakt beginnt in Hockenheim die 4. GTWC-Saison. Auch diese Rennserie für Tourenwagen und GT's bis zu einer Leistung von ca. 500 PS trägt in Hockenheim zwei Rennläufe aus. GTWC-Manager Finke, ein Routinier unter den Rennveranstaltern, wird zum Saison-auftakt ein volles Feld präsentieren. Der Mann aus der Nähe von Weimar hat sich seit Jahren in der Rundstreckenszene stark etabliert.

Gemeinsam mit der GTWC startet in Hockenheim auch die DMV-GTC-Serie mit ihren Auftaktläufen in die neue Saison. Am 04. und am 27 Juli ist die GTC, so der Ersatz der TCC, mit je zwei Meisterschaftseinsätzen in Hockenheim mit von der Party. Man schreibt in der GTC für alle 6 Rennläufe 2015 erneut einen separat gewerteten Hockenheim-Pokal aus. Vor 26 Jahren wurde die heutige GTC-Serie übrigens als Hockenheim-Pokal aus der Taufe gehoben. Erst im 3. Jahr nahm man in der Serie auch andere Rennstrecken ins Programm auf.

Senkrechtstarter unter den Ausrichter von nationalen GT-Rennen ist die P9-Challenge. Die Serie ging aus der Alpenpokalszene (A/D/CZ) hervor. Daher auch das starke Interesse dr GT-Fahrer aus Österreich an dieser reinen GT-Serie. Waren dort zunächst nur verschiedene Klassen für Porsche-GT-Modelle ausgeschrieben, so ändert sich das 2015. Neuerlich werden auch GT3-Fahrzeuge aller Fabrikate am Start der 5 Weekends zu sehen sein. Fischertechnic-Chef Bernhard Fischer aus München wird als Serienveranstalter am 05. Juli mit 2 Meisterschaftsläufen „seines Baby’s P9“ in Hockenheim gastieren. Mit dabei ist, wie bereits erwähnt, dann auch Ex-DMV-TCC-Champion Jürgen Bender. In der P9-Challenge wird auf hochwertige Strecken Wert gelegt. „Das wünschen unsere Fahrer. Wir setzen das natürlich konsequent um“, so Manager Fischer.

Beendet wird das große GT- und TW-Veranstaltungsangebot auf dem Formel-1-Kurs von Hockenheim am 25. Oktober 2015 mit dem Finale des Porsche-Sport-Cups. Alfried Hegers Essener Porsche-Orga hat auch 2015 wieder 2 Weekends in Hockenheim für Privatfahrer gebucht. Für alle Porsche-GT-Teams und -Fahrer aber auch für die Racefans wie in den Jahren zuvor ohne Zweifel ein absolutes Highlight.

Am Start in Hockenheim sind an acht Wochenenden fünf Rennserien mit über 25 Rennen im Bereich GT- und Tourenwagensport. Sicher ein Leckerbissen nicht nur für die vielen Fans aus dem nahen Raum Frankfurt, Karlsruhe, Mannheim, Kaiserslautern, Heidelberg und Speyer?

Text: P9C - Fotos: Agentur Autosport.at, Holzer, HTS

Copyright © 1998 - 2018 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang