FacebookShare on Google+

Werbung...

Nachrichten und Berichte zu Porsche Markenpokalen wie dem Porsche Carrera Cup Deutschland, Supercup, GT3 Cup Trophy und Challenge in Europa und weltweit. Informationen über die Porsche Markenpokale finden Sie auch auf der Kundensportseite von Porsche.


 

Heimspiel für Norbert Siedler: Auf dem Red Bull Ring finden am kommenden Wochenende die einzigen beiden Porsche-Carrera-Cup-Rennen auf österreichischem Boden statt. Die Vorfreude ist beim Lokalmatador daher natürlich besonders groß. Nach drei Top-6 Ergebnissen in den ersten drei Saisonrennen ist er fest entschlossen, bei seinem Heimspiel das erste Podest-Ergebnis zu feiern.

Wenn am 4. Mai um exakt 17.15 Uhr die Ampeln am Hockenheimring auf Grün springen, beginnt für das Team ZaWotec Racing eine neue Ära: Das erfolgreiche Rennteam mit Sitz im steirischen Fürstenfeld wagt in dieser Saison den Einstieg in den Porsche Carrera Cup Deutschland – und damit den Sprung in einen der härtesten und schnellsten Markenpokale der Welt. Am Steuer der beiden Porsche 911 GT3 Cup kommen die ZaWotec-Stammpiloten Marko Klein und Sascha Halek zum Einsatz. Auf die Mannschaft von Team-Manager Mario Wolf warten große Aufgaben: Beim Saisonauftakt in Hockenheim – den beiden ersten von insgesamt 17 Rennen der Saison 2013 – gehen nicht weniger als 34 Piloten auf die Jagd nach Punkten und Pokalen.

  • Nachträgliches Geburtstagsgeschenk vor Formel 1-Kulisse

Der Erfolgslauf von Martin Ragginger geht weiter: Der seit kurzem 25 Jahre alte Salzburger gewann heute in China auch das zweite Saisonrennen des Porsche Carrera Cup Asien. Wie schon vor drei Wochen in Malaysia war „Raggi“ in seinem goldenen Porsche 911 GT3 Cup des Eagle Teams auch auf dem Shanghai International Circuit eine Klasse für sich und triumphierte von der Pole Position aus vor dem Neuseeländer Earl Bamber. Auch im morgigen dritten Meisterschaftslauf startet Ragginger von der besten Startposition.

Im Kart war er ein erfolgreicher Spätberufener, auch im Formel-Bereich hat er sich seine Sporen längst verdient. Ab 2011 sorgte er bei den Tourenwagen für Furore, gewann im Suzuki Cup und zuletzt im Mitsubishi Colt Cup fast jedes Rennen, bei dem er an den Start ging. Doch jetzt ist Felix Wimmer reif für den ultimativen Karrieresprung – eine volle Saison im 420 PS starken Porsche GT3 Cup! Gemeinsam mit dem Team „World of Motorsport“ wird der 22-jährige Wiener im Porsche Spors Cup an den Start gehen. Im Porsche Alpenpokal werden zusätzliche Rennkilometer gesammelt. Saisonstart ist in knapp zwei Wochen am Red Bull Ring.

Copyright © 1998 - 2018 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang