FacebookShare on Google+

Werbung...

  • Premiere auf dem Circuit of the Americas

Richard Lietz und sein Partner Marc Lieb wollen in Austin für das Porsche AG Team Manthey im Porsche 911 RSR mit einer Top-Platzierung den Kampf um die Meisterschaft offen halten.

Richard Lietz - hier beim Rennen in Sao Paulo 2013 - EC/JEAN MICHEL LE MEUR / DPPI Kaum einer, der nicht gespannt ist auf das erste Antreten auf dem neuen, 5,5 Kilometer langen Circuit of the Americas in Austin/Texas. Die Strecke ist nach Meinung fast aller Aktiven eines der gelungensten Designs von Hermann Tilke.

Fast alle der Piloten kennen die neue Strecke nur aus dem Fernsehen oder dem Internet. Da es aber einen zusätzlichen Testtag gibt, dürfte das kein Problem sein. Die Racefans können sich aber nicht nur auf die Teilnehmer der World Endurance Championship freuen. Zusammen mit der WEC gastiert an diesem Wochenende auch die American Le Mans Series auf der Formel-1-Strecke in Texas. Pure Spannung mit tollem Racing ist also garantiert.

Richard Lietz: “Ich freue mich, wieder eine neue Strecke kennen zu lernen. Wir haben am Donnerstag noch einen zusätzlichen Testtag, sodass dies kein Problem sein wird. Unser Ziel ist natürlich wieder ein Platz auf dem Podium, um für Porsche und das Team die Titelchancen in der WEC zu wahren.“

Der 5. Lauf zur World Endurance Championship wird am Sonntag, 22.9., um 18.00 Uhr MEZ gestartet. Eurosport überträgt einen Großteil des Rennens live.

Foto: WEC/JEAN MICHEL LE MEUR / DPPI

Copyright © 1998 - 2018 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang