FacebookShare on Google+

Werbung...

suzuki rbr 2015 2

  • Am Salzburgring sind dies Alex Maier, Jürgen Nobert Fux u. Hermann Neubauer
  • Dazu kommen weitere 22 Suzuki Swift aus Ungarn u. Österreich in zwei Rennen
  • Neben wichtigen Punkten geht es auch um die Charity-Aktion „Drive for Angelina“

Am kommenden Wochenende (25./26. Juli) gehen auf dem Salzburgring im Rahmen der P9 Challenge die Läufe acht und neun des Suzuki Cup Europe über die Bühne. Über die sportlichen Aussichten von Tobias Weichenberger, Keijo Keke Platzer, Lukas Puchinger, Zigmars Lappa, Max und Christoph Zellhofer und unseren weiteren Startern haben wir schon ausführlich in unserer ersten PR-Information berichtet.

Der Suzuki Cup Europe startet im Rahmen des P9weekends auf dem Salzburgring - Foto: Ernst Gruber/Agentur Autosport.atHeute geht es darum die drei an den beiden Rennen teilnehmenden Salzburger Lokalmatadore noch einmal besonders zu erwähnen und vorzustellen.

Sportlich die besten Chancen hat dabei Alex Maier. Der Bruder von Hermann Maier war selbst ehemaliger, sehr erfolgreicher Snowboardprofi und ist jetzt Leiter bzw. Geschäftsführer der Schischule, die unter dem Namen seines Bruders Hermann Maier bekannt ist. Darüber hinaus hat sich Alex Maier im Motorsport schon einen guten Namen gemacht. Er konnte sich schon öfter auf dem Hungaroring und Red Bull Ring als Sieger feiern lassen, außerdem wurde er bei seinem Heimrennen auf dem Salzburgring vor zwei Jahren schon zweimal Zweiter.

Mit Hermann Neubauer kommt der derzeit vielleicht schnellste heimische Rallyefahrer wieder einmal auf die Rundstrecke zurück und wird dabei versuchen, mit den Suzuki Swift Spezialisten um Podiumsplätze mitzufahren. Das hat sich der Lungauer fix für die beiden Rennen auf dem Salzburgring vorgenommen, wo er schon einmal auf einem Swift eine Windschattenschlacht für sich entscheiden konnte.

Mit der absolut wichtigsten Aufgabe unterwegs ist aber der dritte Salzburger, Jürgen Norbert Fux. Der 1975 geborene Künstler absolviert auf dem Salzburgring seinen bereits zweiten Renneinsatz, wiederum unter dem Motto „Drive for Angelina“.

Zur Erklärung: Angelina ist ein 7-jähriges Mädchen, dass im Rollstuhl sitzt. Sie und ihre Zwillingsschwester Fiona wurden am 30. März 2008 in Salzburg geboren und entwickelten sich in den ersten sechs Lebensmonaten ganz normal. Fiona begann zu krabbeln und machte die ersten Stehversuche. Angelina jedoch nicht. Es folgten zahlreiche Untersuchungen im Krankenhaus, leider alle ohne Befund. Es zeigte sich eine schwere geistige und körperliche Behinderung und Angelina benötigt Pflege rund um die Uhr. Sie kann weder alleine essen, sitzen, noch stehen oder gehen. Dabei entstehen enorme Kosten für Rollstuhl, Reha und Therapien. Um ihren Gesundheitszustand zu verbessern würde sie eine spezielle Therapie zum Muskelaufbau benötigen sowie eine Gehhilfe, die sich die Eltern jedoch nicht leisten können.

Jürgen Norbert Fux, der sich seinen Kindheitstraum als Rennfahrer erfüllt, wird bei insgesamt sieben Suzuki-Cup-Rennen auf Angelina aufmerksam machen. Das Konzept ist ganz einfach. Jeder, der 5 Euro oder mehr in das Seitenfenster seines Rennwagens schmeißt, darf sich auf dem Auto verewigen und kann so helfen. Zusätzlich war der Suzuki Swift mit Jürgen Fux auch noch bei zahlreichen anderen Veranstaltungen in Österreich im Einsatz. Zum Abschluss, nach dem letzten Rennen am Red Bull Ring im September, wird zusammengezählt und der Betrag wird zu 100% an Angelina übergeben. Fux: „Ich sehe es als meine Aufgabe an, hier als Künstler zu helfen und mit meinem Antreten im Suzuki Cup, Geld aufzutreiben. Damit soll die Familie von Angelina finanziell etwas entlastet werden. Ich hoffe natürlich, so viele Zuschauer als möglich in diese Charity-Aktion aktiv einbinden zu können.“

Die Renneinsätze zugunsten Drive for Angelina waren oder sind:
15. bis 17. Mai 2015: Red Bull Ring, Spielberg (drei Rennen); 24. bis 26. Juli 2015: Salzburgring (zwei Rennen); 26. bis 27. September 2015: Red Bull Ring, Spielberg (zwei Rennen).

Weitere Auftritte des „Angelina-Suzukis“ mit Jürgen Norbert Fux waren oder sind:
31. Mai, 16.30 Uhr: Letztes Match SV Scholz Grödig gegen Admira im DAS.GOLDBERG Stadion; 6. Juni, 14 Uhr: Vereinsfest vom USK Leube Anif am Gemeindeplatz Anif;
12. Juni, 17 Uhr: Charity Konzert mit Freebirds und Travelin Band im DAS.GOLDBERG Stadion in Grödig; 3. Juli, 15 Uhr: Hoffest bei Jürgen Fux in Anif mit großer Verlosung unter allen Spendern: eine Rundfahrt im Rennauto am 24. Juli sowie 3-Tages-Ticket Boxengasse am Salzburgring.

Das Spendenkonto
Bawag PSK - Angelina Ortler
IBAN:AT706000050116083881
BIC: OPSKATWW

Fotos: Ernst Gruber/Agentur Autosport.at

Copyright © 1998 - 2018 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang