FacebookShare on Google+

Werbung...

Der Hungaroring bei Budapest scheint ein gutes Pflaster für das Team ALL-INKL.COM Muennich Motorsport aus Friedersdorf zu sein. Nachdem im Vorjahr der Brite Rob Huff im Seat Léon an gleicher Stelle den ersten Sieg für den Rennstall aus Sachen überhaupt in der FIA World Touring Car Championship (WTCC) eingefahren hatte, gelang diesmal dem Italiener Gianni Morbidelli im Chevrolet RML Cruze TC1 (#10) dasselbe Kunststück.

Nur noch drei Wochen bis zum diesjährigen Gastspiel der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (FIA WTCC) von 23. bis 25. Mai 2014 am Salzburgring. Und während auf der Rennstrecke vor den Toren Salzburgs die Vorbereitungen auf Hochtouren laufen, steigt im ganzen Land die Vorfreude auf Yvan Muller, Sébastien Loeb und Co. Kein Wunder – nach den beiden bisherigen Rennwochenenden haben sich beide Citroen-Superstars bereits in die Siegerlisten eingetragen. In der Zwischenwertung der Tourenwagen-WM führt jedoch ein anderer: José Maria Lopéz, der junge argentinische Teamkollege der beiden französischen Mehrfach-Weltmeister, hat sich bei den beiden bisherigen Rennen in Marokko und Frankreich eindrucksvoll aus dem Schatten seiner berühmten Teamkollegen gefahren. Und auch die Konkurrenz von Honda, Chevrolet und Lada hat die Verfolgung der Citroen-Werksmannschaft noch nicht aufgegeben.

Copyright © 1998 - 2018 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang