Facebook

Mustang Club of Austria - Erste Ausfahrt nach CoronaAm 9.8.2020 trafen sich sehr spontan Clubmitglieder des Mustang Club of Austria zu einer ersten Ausfahrt der Saison, Govinda Ullram war für uns mit Kamera dabei und berichtet

Auf dem Weg zum Treffpunkt unserer sehr spontan vereinbarten Ausfahrt am 9.8.2020 fiel mir bereits kurz nach Wien ein Clubmitglied des Mustang Club of Austria im Rückspiegel auf. Gemeinsam fuhren wir dann zum Parkplatz in Krems und an der Krems. Dort war die Wartezeit auf die anderen Teilnehmer nicht wirklich lang, der verrückten Corona-Krise geschuldet hatten sich lediglich die Fahrer von 4 Fahrzeugen angekündigt, darunter 3 Mustangs. Das erste Fotos zeigt einen Mustang GT von 2009 in der 45th Anniversary Edition, einen 1995er V6 sowie einen GT aus dem Vorjahr, also das 2019er Modell.

Nach einem groben Überblick über die geplante Route fuhren wir um etwa 8:30 Uhr los. Über Stixendorf und Kottes ging es zur Aussichtsplattform Braunegg, unserem ersten Stopp. Mit dem Mustang in die Natur und endlich wieder die Aussicht genießen....<br>Foto: Govinda Ullram/Agentur autosport.atMit dem Mustang in die Natur und endlich wieder die Aussicht genießen....
Foto: Govinda Ullram/Agentur autosport.at

Der Weg zur Aussichtsplattform ist mit Blumen geschmückt, außerdem sind Gegenstände zu sehen welche die Geschichte der Region näherbringen sollen. Unter anderem auch Teile eines alten Skilifts oder eine Ritterrüstung aus lange vergangenen Tagen.

Nach kurzen Problemen mit dem Navi ging es weiter über Heiligenblut Richtung Marbach an der Donau. Vorbei an Ybbs, die Donau entlang bis nach Freyenstein und dann wieder bergauf, bergab nach Windhag zum Mittagessen. Der Gasthof Kohlhofer/Rustica-Grill hatte die Aufgabe unseren Hunger zu stillen. Mit gutem Essen und schön großen Portionen wurden wir nicht enttäuscht. Ein gutes Preis/Leistungsverhältnis bei normaler Wartezeit. Lediglich die Nachspeise ließ ein wenig auf sich warten, verzeihbar da es dann auch schon deutlich voller geworden war.

Nach dem Essen waren es nurmehr wenige Minuten Fahrt bis hinauf auf den Sonntagberg mit seiner eindrucksvollen Basilika.

Ab hier wurden die Straßen immer schmäler und abgelegener, ein Zickzack-Kurs von einem Berg zum anderen, dazwischen verstreute Bauernhöfe, kleine Dörfer und so gut wie kein Verkehr.

In Haberg, beim Mostviertler Sonnwendkreis legten wir noch eine Kaffeepause ein, bevor es Richtung Hofstetten und somit langsam wieder zum Ende unserer Ausfahrt weiterging.

Mit dem Mustang in die freie Wildbahn - erste Ausfahrt nach CoronaMit dem Mustang in die freie Wildbahn - erste Ausfahrt nach Corona
Foto: Govinda Ullram/Agentur Autosport.at
Von dort war es nicht mehr weit nach St. Pölten, wo wir auf die Autobahn auffuhren und uns unsere Wege nach und nach trennten.

Insgesamt waren wir etwas über zehn Stunden unterwegs und hatten von gemütlichen Landstraßen zwischen Feldern und entlang Donau, bis zu kurvigen Bergstraßen alles dabei.

Eine gelungene Ausfahrt durch wunderschöne und abwechslungsreiche Landschaften.

Am Ende des Tages freuten sich die Tachos über rund 270 absolvierte Kilometer.

Copyright © 1998 - 2020 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang