Dieter Frentzen - 16.1.1941 bis 24.3.2017 - Foto: Sammlung FrentzenDie Formel-Vau-Familie der frühen Jahre wird kleiner. Dieter Frentzen (D), unter den Aktiven aus Österreich bestens bekannt, ist verstorben. Er erlag am 24.03.17 einem Krebsleiden.

Großer Preis von Italien in Monza, 11. September 1938. Rudolf Caracciola (Startnummer 12) vor einem weiteren Mercedes-Benz Silberpfeil W 154 - Zeichnung von Walter Gotschke.Mit den legendären Fights von Caracciola, Rosemeyer, Nuvolari & Co. ist vor allem ein Datum verknüpft: Der 3. Juni 1934 gilt als die Geburtsstunde der berühmten „Silberpfeile“. Und deren Wiege stand mitten in der Eifel – am Nürburgring.

Die Tourenwagen Classics 2017 auf dem Norisring - Foto: Dirk Hartung/Agentur Autosport.atDie Tourenwagen Classics sind vom 30.6. bis zum 2.7.2017 im Rahmen des ADAC Norisring Speedweekend auf dem Nürnberger Stadtkurs zu sehen.

Marc Surer erster Formel Vau Rennwagen nach Restauration - Foto: HTS/Archiv Autosport.atNach dem Fahrzeug von Arie Luyendyk hat Thomas Karr mit Marc Surer erneut einem Profi ein Wiedersehen mit seinen Deutschen  FV-Wagen verholfen.

Mini Serie 00 Cover 2020Die 4. Saison des im Rahmen des Histo-Cup Austria ausgetragenen MINI Cooper Cups liegt hinter uns. Fotos aller Starter dieser Saison, das Treiben im Fahrerlager und den Boxen - alles zu finden im bereits 4. MINI Cooper Cup Kalender für 2020.


In der nun 4. Saison des MINI Cooper Cups im Rahmen des Histo-Cup Austria starteten insgesamt 16 Fahrer mit 14 verschiedenen Minis. Einige von Ihnen traten lieber in der Klasse Touring Car Open an. Auch diese finden sich im 2020er Kalender abgebildet.

13 Blatt hochwertiger Fotodruck - Format 48*32cm - warten darauf alle Freunde und Fans des MINI durch das Jahr 2020 zu begleiten.

Mit Ernst Gruber und Dirk Hartung sowie erstmals Rene Reiter waren heuer drei Fotografen an allen 8 Rennwochenenden des Histo-Cup Austria  für uns im Einsatz - und es galt für den Kalender nicht nur die schönsten Motive aller Teilnehmer zu wählen, auch die Familien, Freunde & Mechaniker dürfen natürlich nicht fehlen.

Informationen - nicht nur zum Kalender - sondern auch zu den Ereignissen der abgelaufenen Saison und die Vorbereitungen auf 2020 finden sich nicht nur hier auf Autosport.at, sondern auch in einer eigenen Facebook-Gruppe.

MINI Kalender Vorbestellung
Die Autosport.at-Motorsport-Kalender sind ein ideales Geschenk zu Weihnachten, deswegen erfolgt die Auslieferung ab ca. 9. Dezember. So ist sichergestellt daß die Kalender pünktlich unter dem Christbaum liegen können. Da dieser Kalender in limitierter Auflage gedruckt wird ist es Vorbestellung unbedingt notwendig.

Der neue MINI Cooper Cup Kalender kostet wie in den vergangenen Jahren wieder € 25,--* zzgl. Versandkosten € 6,80.

Bestellungen bitte per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Den neuen MINI Cooper Cup Kalender finden Sie HIER zur Ansicht

Sie erhalten den Kalender bei:
Redaktion Autosport.at
Dirk Hartung
Tel.: 0676 / 777 48 78
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!    

Bezahlung per Überweisung, Post oder bar. Alle Preise verstehen sich inkl. aller gesetzlichen Abgaben.

WKO Teaser
*Der Verkauf von Fotos & Kalendern erfolgt im Auftrag und im Namen von: Ernst Gruber, 2572 St. Corona am Schöpfl 32.

Mit dem Bosch-Race Redbullring beendete der Histo-Cup Austria die Saison 2016Trotz des relativ späten Termins Ende Oktober fanden über 200 Rennfahrzeuge zum Histo Cup-Finale 2016. Fahrer, Betreuer und vor allem die vielen Zuschauer brauchten ihr Kommen bei herrlichem Herbstwetter nicht bereuen.

Beim Bosch-Race in Spielberg wird die Histo-Cup Saison 2016 abgewunkenBereits zum zweiten Mal in der Saison 2016 gastiert der Histo Cup in der Steiermark. Am Wochenende von 22./23. Oktober steht mit dem BOSCH Race Spielberg das mit Hochspannung erwartete Saisonfinale auf dem Programm.

Kaiserwetter beim Histo-Cup auf dem SalzburgringBei Kaiserwetter feiert vergangenes Wochenende der Motorsport am Salzburgring sein eigenes Oktoberfest: Neben den sieben eigenen Rennereien des Histo Cups waren noch das Tourenwagen Revival und das Tourenwagen Classics am Start.

Christian Danner - Alfa Romeo 155 V6 TIBei strahlendem Sonnenschein beendete die Tourenwagen Classics ihre Premierensaison nach zwei Veranstaltungen auf dem Nürburgring – eine davon im Rahmen der prestigeträchtigen FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft – auf dem Salzburgring in Österreich.

DTM-Feeling auf dem SalzburgringDTM – drei Buchstaben, die echten Motorsport-Fans das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Knapp 20 Jahre nachdem die legendäre „alte“ DTM Ende der 1980er-Jahre zuletzt am Salzburgring gastierte, kommt es im Rahmen zu einem Comeback.

Jaguar XJ13 in Goodwood 2015 - Foto: Jaguar Landrover GmbHEin flacher grüner Roadster mit V12-Mittelmotor ist der Star von Jaguar Land Rover beim 44. AvD-Oldtimer Grand Prix (12. – 14. August 2016). Erst vor wenigen Wochen feierte der sein Debüt.

AvD OGP Sportwagen und GTs 50er Jahre Ferrari Breadvan - Foto: AvD-OGPRund einen Monat vor dem AvD-Oldtimer-Grand-Prix vom 12. bis 14. August auf dem Nürburgring treffen bei den Organisatoren laufend neue Nennungen ein.

Heiß ging es her beim 5. Rennwochenende des Histo-Cups auf dem Pannoniaring - Foto: Ernst GruberDas fünfte Histo Cup Rennwochenende fand am Pannoniaring in Ungarn statt. 135 Teams kamen in die Puszta zum fahrerisch sehr anspruchsvollen Kurs mit 16 Kurven. Beste Bedingungen für die Rennfahrzeuge und Fahrer bei rund 30 Grad.

Copyright © 1998 - 2018 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang