Facebook
  • Der Schweizer Tuner Fritz Egli hat auf dem Bonneville-Salzsee im US-Bundesstaat Utah einen neuen Geschwindigkeitsweltrekord für Motorräder mit Seitenwagen aufgestellt...


Fritz Egli brach mit einer getunten Suzuki Hayabusa den Seitenwagen-Weltrekord
Foto: Auto-Medienportal.Net/Swissperformance

Der Schweizer Tuner Fritz Egli hat auf dem Bonneville-Salzsee im US-Bundesstaat Utah einen neuen Geschwindigkeitsweltrekord für Motorräder mit Seitenwagen aufgestellt. Er erreichte 332 km/h. Im ersten Lauf wurde Egli mit knapp 204 Meilen in der Stunde (ca. 327 km/h) gemessen, im zweiten Durchgang waren es dann über 208 mph. Der Rekordwert wurde aus dem Mittel beider Fahrten ermittelt.


Fritz Egli brach mit einer getunten Suzuki Hayabusa den Seitenwagen-Weltrekord
Foto: Auto-Medienportal.Net/Swissperformance

Basis für das Dreirad war eine Suzuki Hayabusa 1300, deren serienmäßige Leistung von 197 PS auf 408 PS angehoben wurde. Getankt wurde Bio-Ethanol. (ampnet/jri)


Fritz Egli brach mit einer getunten Suzuki Hayabusa den Seitenwagen-Weltrekord
Foto: Auto-Medienportal.Net/Swissperformance