2016 ist die 30. Saison des OÖ-Automobilslalom Cup - Foto: Dirk Hartung/Agentur Autosport.atKaum zu glauben, aber der internationale oberösterreichische Automobil-Slalom-Cup geht heuer in seine bereits 30ste Saison! Seit 1987 wird ohne Unterbrechung um Punkte und Pokale in dieser beliebten Amateursport-Serie gekämpft.

Hinter den Kulissen wurde im Winter kräftig gearbeitet und es gibt auch einige Neuerungen zu Berichten. Die wichtigste betrifft die Cup-Leitung selbst. Josef Peter Helm hat nach 11 Jahren das Amt des Cup-Leiters zurückgelegt und wird aber künftig als Stellvertreter mit Rat und Tat zur Seite stehen. In seine Amtszeit fallen sehr viele Innovationen wie die Einführung der Division III, die fixen Startnummern für jede Klasse und die umfangreiche Berichterstattung in Text und Bild um nur einige zu nennen, die heute aus dem Cup nicht mehr weg zu denken sind. An dieser Stelle an großes Dankeschön für das Engagement und die aufgebrachte Zeit! Seine Nachfolge tritt der bisherige Schriftführer Harald Kern an der mit viel Elan an die neue Aufgabe heran geht und seine Sache sicher gut machen wird. Ihm zur Seite steht das bewährte Team aus dem Vorjahr mit Ausnahme von Kurt Savel der seine Funktion ebenfalls zurückgelegt hat. Auch ihm nochmals ein großes Dankeschön für den hohen persönlichen Einsatz in den letzten beiden Jahren!

Renault Twingo Cup:
Bei der letztjährigen Siegerehrung stellte Roland Dicketmüller sein Konzept eines eigenen „Renault Twingo-Cups“ vor, der seine Rennen im Rahmen der OÖ-Cup-Läufe austragen wird. Die Veranstalter stimmten in der letzten Cup-Sitzung einstimmig für diese Idee und somit wird es in der 30sten Saison erstmals auch eine Art Markenpokal im Cup geben. Nähere Infos zum Austragungsmodus und dem technischen Reglement gibt es bei Roland Dicketmüller unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bzw. werden in Kürze auch auf der Cup-Homepage zu lesen sein. OÖ-Cup wird auch beim Saisonhighlight, dem Länder-Vergleichskampf in Greinbach vertreten sein - Foto: Dirk Hartung/Agentur Autosport.atOÖ-Cup wird auch beim Saisonhighlight, dem Länder-Vergleichskampf in Greinbach vertreten sein - Foto: Dirk Hartung/Agentur Autosport.at

Reglement:
Das technische Reglement bleibt unverändert zur Saison 2015 es wurde aber vereinbart mit Veranstaltern und Fahrern zur Mitte der Saison über diverse Anpassungen für 2017 zu besprechen. Im Wesentlichen geht es dabei um eine Annäherung in einzelnen Punkten an das ÖM-Reglement.

Arbö-Slalom-Trophy:
Ebenfalls diskutiert wurde die am 2. Oktober 2016 erstmals in Greinbach in der Steiermark ausgetragene Arbö-Slalom Trophy. Dort werden in den einzelnen Klassen die jeweils Klassenbesten aus den verschiedenen Landescups gegeneinander antreten und so für ein Teilnehmerfeld sorgen wie man es in Österreich noch nie gesehen hat. Der OÖ-Cup wird für diesen Event ebenfalls Fahrer/innen nominieren wobei die Teilnahme natürlich jedem frei steht.Einzelheiten werden auch dazu noch rechtzeitig bekannt gegeben.

Text: Martin Dall
Fotos: Dirk Hartung/Agentur Autosport.at

Copyright © 1998 - 2018 Agentur Autosport.at 
Der Inhalt dieser Seite unterliegt, soweit nicht anders vermerkt, dem Copyright der Agentur Autosport.at. Texte, Bilder, Grafiken sowie alle weiteren Inhalte dieser Seite dürfen, weder im Ganzen noch teilweise, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizenziert oder veröffentlicht werden.


Impressum - Datenschutz - Cookie Policy

Zum Seitenanfang